Zum Hauptinhalt springen
06 Feb 2020 - 27 Feb 2020
min: 10 - max: 20
Organisation TCS Reisen
Preis (in CHF)
  • Im Doppelzimmer 9'590.-
  • Einzelzimmerzuschlag 1'650.-
  • TCS-Mitgliederrabatt 200.-
  • Kleingruppenzuschlag (10 bis 14 Personen) 250.-
  • Zuschlag Business Class für int. Flüge 2'990.-

Herzlich willkommen bei einer speziell für den TCS zusammengestellte Reise! Erleben Sie eine einzigartige und abwechslungsreiche Kleingruppentour, auf der Sie ohne Eile die schönsten Orte Südostasiens entdecken, von denen zahlreiche zum UNESCO- Weltkulturerbe gehören. Von Kambodscha über Burma bis hin zu Vietnam und Laos: Lernen Sie vier prächtige Länder von ihren schönsten Seiten her kennen – von der Geschichte, der Landschaft und der Architektur. Die sehr unterschiedlichen Länder haben eines gemeinsam: die Freundlichkeit der Einwohner und Präsenz von alten Traditionen, die noch heute gepflegt werden. Machen Sie sich auf zu einer besonderen Entdeckungsreise, die ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird.

Reiseverlauf und Beschreibung

  • Zürich 21:55 Emirates 86
    • Dubai 07:10
    • Dubai 08:55 Emirates 370
    • Phnom Penh 20:50
    • Transfer zu Ihrem Hotel. Unterkunft für zwei Nächte.

    Phnom Penh liegt am Zusammenfluss von drei Flüssen. Die Stadt galt lange Zeit als die beeindruckendste der französischen Städte von Indochina und hat bis heute ihren Charme bewahrt. Besuchen Sie die wichtigsten Denkmäler der Stadt, darunter der Königspalast, in dem König Sihanouk residierte, sowie das Nationalmuseum. Wer möchte, kann das Museum besuchen, das die tragische Zeit der Roten Khmer dokumentiert, oder sich auf einem Spaziergang durch den zentralen Markt erholen.

    Freier Morgen. Nach dem Mittagessen Flug nach Siem Reap, danach Transfer zu Ihrem Hotel und Erkundungsfahrt. Unterkunft für drei Nächte.

    Siem Reap liegt am Tor zu Angkor. Das geistige und kulturelle Zentrum des Landes, mit seinen alten Geschäften im französischen Stil und seinen schattigen Boulevards, hat sich seinen ländlichen Charme bewahrt. Angkor ist eine monumentale Stätte von enormem, archäologischem Wert. Zwischen dem 9. und dem 15. Jahrhundert war sie die Hauptstadt der Khmer-Könige von Kambodscha.
    Man kann sich vorstellen, wie es damals gewesen sein muss, als noch Tausende von Menschen hier lebten. Was heute noch erhalten ist, sind die steinernen Tempel von damals. Ihre Entdeckungsreise beginnt beim Südtor von Angkor Thom, führt zum Bayon und seinen 54 Türmen, dann weiter zum Bergtempel von Baphuon, dem Königspalast und schliesslich zur Terrasse der Elefanten. Danach Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Am Nachmittag besuchen Sie die Tempelanlage Angkor Wat, die dem hinduistischen Gott Vishnu geweiht ist. Der riesige Bergtempel gilt als Meisterwerk der khmerischen Kunst und Architektur.

    Am Vormittag besuchen Sie das Kloster Preah Khan, den kleinen Tempel von Neak Pean und schliesslich Ta Som. Anschliessend Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Ihre Reise setzt sich fort mit den Zwillingstempeln von Thommanon und Chau Say Tevoda, dem unvollendeten Bergtempel von Ta Keo, dem heiligen Teich von Srah Srang, Bantey Kdei und schliesslich dem Kloster von Ta Prohm. Anmerkung: Um die Reise für Sie so komfortabel wie möglich zu gestalten, kann es sein, das die Besuche in einer anderen Reihenfolge stattfinden, als im Programm vorgesehen ist. Ihr TCS Reiseleiter wird auf Grund der Situation vor Ort den genauen Ablauf erstellen und Sie entsprechend informieren.

    Freier Vormittag. Nach dem Mittagessen Transfer zum Flughafen und Flug nach Zentralvietnam. Ankunft in Danang, Transfer zu Ihrem Hotel. Unterkunft für zwei Nächte.

    Heute entdecken Sie die Altstadt von Hoi An mit ihren fabelhaften Schätzen, ihren engen Gassen, den traditionellen Häusern und ihrem berühmten Hafen, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. In einer Laternenfabrik lernen Sie ein altes Traditionshandwerk kennen. Der späte Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung.

    Am Morgen fahren Sie entlang der Strasse vom Hai-Van-Pass (Wolken-Pass) nach Hué. Danach Mittagessen. Am Nachmittag besuchen Sie die alte Kaiserstadt, eine Art Kopie von Peking. Obwohl Hue bei den gewaltsamen Kämpfen der Tet-Offensive im Jahr 1968 grossen Schaden erlitten hat, erinnern die Ruinen noch heute an ihre vergangene Pracht. Sie besuchen die kaiserliche Zitadelle und beenden diesen Tag mit einer kleinen Bootsfahrt auf dem berühmten Parfüm-Fluss. Übernachtung in Hue.

    Frühmorgens Transfer nach Da Nang und Flug nach Hanoi. Danach Transfer zu Ihrem Hotel. Nun heissen wir Sie herzlich willkommen in der historischen Wiege des Landes! Hanoi ist eine sehr luftige Stadt, bepflanzt mit Bäumen und Seen, und gehört zu den schönsten Städten Südostasiens. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise 50 Jahre zurück in eine noch intakte Altstadt, und erleben Sie die einzigartige Atmosphäre von Hanoi auf einem gemütlichen Spaziergang. Ihr Besuch beginnt mit einer sanften Rikschafahrt und endet mit einem Abendessen im Hotel. Unterkunft für zwei Nächte.

    Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Entdeckung dieser Stadt, deren klingender Name für eine jahrtausendealte Zivilisation steht. Sie werden das Mausoleum von Präsident Ho Chi Minh (von aussen) sehen und die Einsäulenpagode sowie den Literaturtempel besuchen.

    Heute Morgen fahren Sie nach Haiphong und besteigen dort eine Dschunke, ein traditionelles, mehrmastiges Segelschiff. Nach dem Einrichten auf dem Boot geniessen Sie einen Begrüssungsdrink und segeln anschliessend durch die Halong-Bucht, eines der sieben Weltwunder der Natur. Das Schiff bringt sie zu den Inseln Da Chong, Con Vit und Gia Luan. Die Region mit ihren rund 400 Inseln ist bekannt für ihre unberührten Strände und ihre spektakuläre Schönheit. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    Wer Lust hat, macht vor dem Frühstück beim belebenden Tai-Chi auf dem Deck mit. Anschliessend Fortsetzung der Reise und Erkundung der Bucht mit dem Kanu, inklusive der Höhle von Sang Toi. Brunch vor Ankunft des Schiffs, danach Fahrt zum Flughafen Hanoi und Flug nach Luang Prabang. Bei der Ankunft Transfer zum Hotel. Unterkunft für drei Nächte.

    Nach dem Frühstück beginnt die Erkundung der Stadt mit dem ehemaligen Königspalast, der heute als Nationalmuseum dient. Hier entdecken Sie eine Sammlung von persönlichen Gegenständen der laotischen Herrscher. Ihr Besuch führt Sie weiter zum Wat Visoun und seiner Stupa im singhalesischen Stil, danach zum That Makmo und dem Wat Aham, einem der wichtigsten Schreine der Stadt, die den Vorfahren gewidmet sind. Der späte Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

    Beobachten Sie respektvoll im Morgengrauen die tägliche Prozession der Mönche, die von den Bewohnern von Luang Prabang ihre Almosen erhalten, in Form von Esswaren wie Reis, Kuchen und Früchten. Anschliessend besuchen Sie die wunderschönen Wasserfälle von Khouang Sy. Bewundern Sie die malerische Landschaft und wagen Sie eine Abkühlung in den natürlichen Wasserbecken (bei schönem Wetter). Auf dem Rückweg Halt in einem lokalen Dorf. Am späten Nachmittag Transfer ins Theater, wo Sie eine traditionelle Tanzvorstellung erleben, die auf dem Ramayana-Epos basiert. Diesen abwechslungsreichen Tag lassen Sie mit einem Spaziergang zum nächtlichen Markt ausklingen, wo viele handgemachte Gegenstände der verschiedenen, ethnischen Gruppierungen erhältlich sind.

    Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Mandalay über Chiang Mai. Einrichten im Hotel. Übernachtung für eine Nacht.

    Myanmars zweitgrösste Stadt gilt als die kulturelle Hauptstadt des Landes und als letzte königliche Stadt. Sie wird auch die goldene Stadt genannt und ist ein Symbol des buddhistischen Glaubens. Mandalay verkörpert die Seele des Landes, das Erbe und die Traditionen der Vorfahren. Ihre kulturelle und religiöse Vergangenheit ist noch heute spürbar. Die Klöster von Mandalay gehören zu den renommiertesten von ganz Myanmar. Ihren Namen verdankt die Stadt dem Hügel, der sich auf 236 Meter erhebt.
    An diesem Morgen entdecken Sie die wichtigsten Denkmäler von Mandalay: das Shwenandaw-Kloster mit seinen vergoldeten Teakholz-Skulpturen, die Kyauktawgyi-Pagode mit der Buddha-Statue, die aus einem einzigen Marmorblock geschaffen wurde. Am späten Nachmittag Flug nach Bagan. Unterkunft für zwei Nächte.

    Bagan ist schwer zu beschreiben. Hier befinden Sie sich an einem aussergewöhnlichen Ort: im Tal der 5000 Tempel. Wo auch immer man hinschaut, überall findet man Tempel und Pagoden. Die Tempel sind sehr unterschiedlich und erstrecken sich über eine Fläche von fast 40 km2. Bagan wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sei besuchen den Haupttempel, und am Ende des Tages werden Sie den Sonnenuntergang auf der Bagan-Ebene in einer Pferdekutsche bewundern.

    Früh am Morgen fliegen Sie nach Heho, dem Ausgangspunkt Ihres Aufenthaltes am Inle-See. Mit dem Bus erreichen Sie das Dorf Nyaug Shwe. Sie wandern in diesem kleinen Dorf entlang des Kanals zum Inle-See und besuchen das Shwe-Yan-Pyay-Kloster. Dann steigen Sie in motorisierte Kanus, die Sie zu Ihrem Hotel bringen. Unterkunft für zwei Nächte.

    Heute haben Sie die Gelegenheit, einen ganzen Tag lang den Inle-See zu entdecken. Man muss sich diese riesige Fläche an Süsswasser einmal vorstellen, die sich in die Mulde der Berge schmiegt! Das Leben hier ist geprägt von der Rückkehr zur Tradition. Viele Dörfer sind auf Stelzen errichtet. Die Bewohner leben vom Fischfang und kulturellen Aktivitäten. Lassen Sie sich von den schwimmenden Gärten überraschen, in denen Tomaten, Erdbeeren, Kartoffeln und Blumen wachsen. Diese Methode der Anpflanzung ist absolut einzigartig. Man spürt, hier herrscht eine andere Zeit: vom Anbau über die Lebenseinstellung bis zum Fischerhandwerk.

    Am Morgen Transfer zum Flughafen und Abflug nach Yangon. Nutzen Sie die Gelegenheit, um auf einer Stadtrundfahrt in die ehemalige Hauptstadt Myanmars einzutauchen. Besuchen Sie die Sule-Pagode und machen Sie einen Spaziergang im Kolonialviertel. Am späten Nachmittag Transfer zum Hotel. Das Zimmer steht Ihnen bis zum Transfer an den Flughafen zur Verfügung.

  • Yangon 01:35 Emirates 2069
  • Dubai 05:35
  • Dubai 08:25 Emirates 87
  • Genf ?? 12:25
  • Praktische Informationen

    Inbegriffen

  • Internationale Flüge mit Emirates in der Economy Class
  • Flughafengebühren
  • Alle Inlandflüge in der Economy Class
  • Unterkunft in Hotels der mittleren bis zur höchsten Kategorie
  • Vollpension
  • Ausflüge und Eintritte gemäss Programm
  • Begleitung durch den TCS von und bis nach Zürich zurück
  • Deutschsprachiger TCS Reiseleiter während der gesamten Tour
  • Gepäckabfertigung
  • Sämtliche Trinkgelder
  • Formalitäten

    Diese Reise erfordert eine gute körperliche Verfassung. Reisezeit, Klima, Zeitzone, Höhe, Nahrungsumstellung, Reisedauer, Zeitplan und Gruppendynamik sind alles Faktoren, die Sie bei Ihrer Einschätzung berücksichtigen sollten.

    Zusätzliche Kosten

  • Visa-Gebühren (ca. CHF 150.-)
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Annullierungs-und Reiseversicherung (z.B. ETIT Schutzbrief Welt), Gepäck, medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 70.- für Nichtmitglieder / CHF 50.- für TCS-Mitglieder)
  • Organisation

    TCS Reisen AG

    Kontakt
    TCS Reisen AG 058 827 39 06
    Reisen@tcs.ch – www.tcsreisen.ch

    Karte

    Phnom Penh

    Angkor

    Hué

    Hanoi

    Baie d’Along

    Luang Prabang

    Mandalay

    Bagan

    Lac Inle

    Yangoon

    Asien Tour

    Die asiatischen Perlen
    06 Feb - 27 Feb 2020