Zum Hauptinhalt springen

Spektakuläre und legendäre Bahnfahrten durch die Schweiz

Reisezeitraum:
22 Sep 2024 - 28 Sep 2024
Aufenthaltsdauer:
7 Tage
min: 10 - max: 20

Auf einer unvergesslichen, gemütlichen Reise die Perlen der Schweiz entdecken: atemberaubende Landschaften, schneebedeckte Berge, spitz zulaufende Gipfel und glitzernde Seen. Wir gehen an Bord legendärer Eisenbahnen, einschliesslich der steilsten Zahnradbahn der Welt, die uns auf den Gipfel des Pilatus bringt. Von hier aus haben wir einen atemberaubenden Blick auf den Vierwaldstättersee und die umliegenden Alpen. Die Reise wird mit anderen Zahnradbahnen fortgesetzt – sei es auf die Schynige Platte mit Blick auf den Thuner- und Brienzersee oder auf den Gornergrat mit Blick auf das Matterhorn, das Schweizer Wahrzeichen schlechthin. Der Goldenpass-Zug führt uns dann zum Genfersee, wo wir Chaplin’s World besuchen. Dieses Museum ist dem legendären Künstler gewidmet. Den krönenden Abschluss unserer Reise bildet der Glacier-Express, der langsamste Expresszug der Welt, der uns durch die verschneiten Alpen und die malerischen Dörfer führt. Diese Reise ins Herz des Schweizer Eisenbahn-Know-hows verspricht uns ein wunderbares Erlebnis beim Besuch der Schweizer Perlen.

Höhepunkte der Gruppenzugreise durch die Schweiz

  • Weinverkostung im Lavaux
  • Ikonischer Blick auf das Matterhorn in Zermatt
  • Fahrt mit dem Glacier Express im Herzen der Alpen
  • Atemberaubendes Panorama von der Schynige Platte
  • Aufstieg auf den Pilatus mit der steilsten Zahnradbahn der Welt
  • Kreuzfahrten auf dem Thuner- und Vierwaldstättersee

Reiseverlauf und Beschreibung

Individuelle Anreise zu unserem Hotel in Luzern – es liegt in der Nähe des Bahnhofs. Hier empfängt uns die Reiseleitung mit Kaffee und Gipfeli.

Anschliessend fahren wir mit dem Schiff auf dem Vierwaldstättersee, dann unter der Achereggbrücke hindurch und auf dem Alpnachersee weiter bis Alpnachstad, am Fusse des Pilatusmassivs. Hier steigen wir auf die Pilatusbahn um. Die steilste Zahnradbahn der Welt – sie bringt seit 1889 Reisende bis zur Bergstation Pilatus Kulm – weist eine maximale Steigung von 48% auf. Während 30 Minuten können wir die immer atemberaubender werdende Landschaft geniessen. Auf dem Gipfel haben wir wunderbar Aussicht auf Vierwaldstättersee, Eiger, Mönch und Jungfrau. Mit der Seilbahn «Dragon Ride» fahren wir zurück ins Tal nach Kriens.

Am späten Nachmittag haben wir Zeit, Luzern individuell zu erkunden, bis wir uns zum Abendessen wieder treffen.

Nach unserem Frühstück steigen wir in den Luzern-Interlaken-Express ein. Bequem geniessen wir herrliche Ausblicke auf der Fahrt nach Interlaken: Die Reise dauert weniger als 2 Stunden, ist rund 100 Kilometer lang und führt an 5 Seen vorbei (Vierwaldstätter-, Wichel-, Sarner-, Lungern- und Brienzersee). Um die Steigung zum Brünigpass auf 1008 Metern Höhe zu überwinden, benutzt der Zug kurz nach Giswil eine Zahnradübersetzung.

Unser nächstes Abenteuer ist die Fahrt auf die Schynige Platte. Diese historische Zahnradbahn wurde 1893 eröffnet und 1914 elektrifiziert. Sie verbindet Wilderswil auf einer Höhe von 584 Metern mit der Bergstation Schynige Platte auf 1967 Metern Höhe. Die Fahrt durch den Wald ist ruhig. Die 7 Kilometer lange Strecke führt mit einer Geschwindigkeit zwischen 8 und 10 km/h und einer Steigung von bis zu 25% sanft bergauf. Auf dem Gipfel bietet sich ein sensationelles Panorama, eines der schönsten der Schweiz. Auf der einen Seite sehen wir den Thuner- und den Brienzersee, Letzterer mit seinem unverwechselbaren milchigen Blau, auf der anderen Seite die majestätischen Berge Eiger, Mönch und Jungfrau.

Zurück in Interlaken checken wir in unserem 4-Sterne-Hotel ein, bevor wir den Tag gemütlich mit einem Abendessen ausklingen lassen.

Unser heutiges Bahnerlebnis beginnt mit der Fahrt im BLS-Regioexpress. Wir fahren dem Thunersee entlang durch malerische Dörfer und vorbei am majestätischen Schloss Spiez. Dann geht es weiter durchs Simmental. Idyllische Landschaften und malerische Bauernhöfen prägen dieses lang gezogene Tal. Von Zweisimmen aus fahren wir mit der Schmalspurbahn Goldenpass-Linie.

Auf der Fahrt mit dem Goldenpass-Express nach Montreux zieht die prächtige, überwältigende Landschaft an uns vorbei. Und nach dem Jaman-Tunnel eröffnen sich uns atemberaubende Ausblicke auf den Genfersee.

Wir erreichten Lausanne, wo wir vor dem Abendessen noch Zeit hatten, die Promenade zu geniessen.

Charlie Chaplin in Corsier-sur-Vevey, die Weinberge des Lavaux und der Genfersee.

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Zug am Ufer des Genfersees entlang nach Vevey und weiter nach Corsier-sur-Vevey.

1952 liess sich der berühmte Schauspieler, Komiker, Regisseur und Komponist Charlie Chaplin hier nieder. Bis zu seinem Tod Ende 1977 wohnte Chaplin im Manoir de Ban. Heute beherbergt dieses Gebäude aus dem Jahr 1840 das grossartige Museum Chaplin’s World. Es wurde am 16. April 2016 anlässlich des 127. Geburtstags des Künstlers eröffnet. Die Ausstellung ist in zwei Bereiche unterteilt, die Chaplins Privat- und Berufsleben gewidmet sind. Wir tauchen auf unserem Museumsbesuch in die Privatsphäre dieser Filmlegende ein. Nebst zahlreichen Dokumenten und Alltagsgegenständen sind auch das Klavier und die Geige des Künstlers, ein von Chaplin entworfenes Kostüm für den berühmten Film «The Tramp» sowie Auszeichnungen wie den «Goldenen Löwen» oder den Ehren-Oscar ausgestellt.

Der Rest des Tages führt uns ins herrliche Weinbaugebiet Lavaux, wo seit der Römerzeit Wein angebaut wird. Die Terrassen, die sich an die steilen Hänge des Genfersees schmiegen, wurden 2007 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Eine aussergewöhnliche und fesselnde Landschaft mit einem weltberühmten Panorama. Bei einer Degustation mit Imbiss können wir die köstlichen Weine der Region geniessen.

Der Tag endet mit einer gemütlichen Bootsfahrt auf dem See. Unser Hotel in Lausanne erwartet uns zum Abendessen – ein schöner Abschluss eines erlebnisreichen Tages.

Heute Morgen verlassen wir die Ufer des Genfersees und fahren mit dem Bus nach Visp. Dort besteigen wir die Matterhorn-Gotthard-Schmalspurbahn in Richtung Zermatt.

In Zermatt besuchen wir das Matterhorn-Museum Zermatlantis und tauchen in die Bergwelt vergangener Jahrhunderte und das Alltagsleben der Zermatter im 19. Jahrhundert ein. Das ausgestellte zerrissene Seil erinnert an die legendären und ebenso tragische Erstbesteigung des Matterhorns. In diesem Museum wird die fesselnde Geschichte dieser Bergikone zum Leben erweckt.

Das Abendessen wartet im Hotel auf uns und bildet den Abschluss dieses herrlichen, entdeckungsreichen Tages.

Heute steht uns ein freier Tag in Zermatt zur Verfügung. Wer möchte, kann mit der gleichnamigen Bahn auf den Gornergrat fahren. Hier haben wir eine eindrückliche Aussicht auf die Gletscher, das Matterhorn, die Monte-Rosa-Kette und andere majestätische Gipfel. Seit 1898 verbindet diese Zahnradbahn Zermatt mit der Bergstation auf etwa 3100 Metern Höhe (Preis für Hin- und Rückfahrt: CHF 90.–).

Am Abend werden wir bei unserem Abschiedsessen die Gelegenheit haben, unsere Erinnerungen an diese aussergewöhnliche Reise per Bahn durch die schönsten Landschaften der Schweiz noch einmal auszutauschen.

Heute Morgen steigen wir in den legendären Glacier-Express und fahren von Zermatt nach Andermatt. Diese legendäre Zugverbindung besteht seit 1930. Die Schmalspurbahn überwindet die Steigungen mithilfe des Zahnradsystems. An Bord des sogenannten langsamsten Expresszuges der Welt fahren wir durch herrliche Landschaften im Herzen der Alpen, durch beeindruckende Schluchten und Täler sowie über malerische Wiesen.

In Andermatt nehmen wir den Regionalzug zurück nach Luzern, wo wir am frühen Nachmittag ankommen werden.

Hier verabschieden wir uns von unserer TCS-Reiseleitung und unseren Mitreisenden. Die Rückfahrt nach Hause erfolgt individuell.

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Reise mit der Bahn (meist Panoramabahn) und der Zahnradbahn (ausgenommen Gornergratbahn), in der 2. Klasse und mit dem Bus ab/bis Luzern
  • 1 Nacht mit Frühstück in einem 3* Sterne Hotel in Luzern
  • 1 Nacht mit Frühstück im 4*-Sterne-Hotel in Interlaken
  • 2 Nächte Frühstück in einem 4*-Sterne-Hotel in Lausanne
  • 2 Nächte mit Frühstück im 3*-Hotel in Zermatt
  • Begrüssung mit Kaffee und Croissants in Luzern
  • Halbpension
  • Besuch des Museums „Chaplin’s World“
  • Weinverkostung mit Snack auf den Weinterrassen des Lavaux
  • Schifffahrt auf dem Genfersee von Vevey nach Lausanne
  • Besuch des Matterhorn-Zermatlantis-Museums „Berge und Geschichte“
  • Pilatusbahn und Luftseilbahn „DragonRide“
  • Schifffahrt auf dem Thunersee Interlaken – Spiez
  • Alle im Programm erwähnten Besichtigungen und Eintritte
  • Lokale, deutschsprachige Reiseführung für die Besichtigungen
  • TCS-Reiseleitung ab/bis Luzern
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Alle Trinkgelder

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer mit Generalabonnement TCS-Mitglied 2'350.-
  • Einzelzimmerzuschlag 420.-
  • Mit SBB-Halbtaxabonnement 195.-
  • Vollpreis im Zug 390.-
  • Kleingruppenzuschlag (10 bis 14 Personen) 190.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 200.-

Preis-und Programmänderungen vorbehalten

Wichtige Informationen

Diese Reise bietet keine besonderen Schwierigkeiten. Der Rhythmus der Reise und der Gruppe, die Klimabedingungen, Ortsbesuche zu Fuss und Spaziergänge in der Natur sind trotzdem alles Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten.

Zusätzliche Kosten

  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Mahlzeiten und Leistungen, die nicht im Programm aufgeführt sind
  • Gornergrat-Bahn, falls gewünscht
  • Persönliche Versicherungen (ETI Schutzbrief Europa), Gepäck und medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.- für TCS-Mitglieder und CHF 70.- für TCS-Nichtmitglieder)

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Lausanne

Vevey

Lavaux

Zermatt

Gornergrat

Andermatt

Luzern

Pilatus

Interlaken

Schynige Platte

Spiez

Zweisimmen

Die Panoramazüge der Schweiz

Spektakuläre und legendäre Bahnfahrten durch die Schweiz
22 Sep - 28 Sep 2024

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)