Zum Hauptinhalt springen

Unterwegs im Veloparadies

Reisezeitraum:
31 Jul 2022 - 09 Aug 2022
Aufenthaltsdauer:
10 jours
min: 8 - max: 15

Holland und Belgien gelten als die velofreundlichsten Länder der Welt. Eine lange Tradition der sanften Mobilität und ein hervorragendes Velowegnetz machen sie zu einem idealen Ziel für Veloferien.
Auf dieser Radreise radeln wir entlang der Nordseeküste bis nach Brügge. Dann geht es auf schönen belgischen und niederländischen Strecken über das Festland nach Amsterdam. Auf dieser Reise besuchen wir sehenswerte Städte, romantische Schlösser und einladende, charmante, kleine Dörfer. Und da Velofahren den Appetit anregt, entdecken wir auch jede Menge kulinarischer Köstlichkeiten.

Höhepunkte Deiner Velogruppenreise in Holland und Belgien

  • Neun Nächte in sorgfältig ausgewählten, charmanten Hotels mit Halbpension
  • Fahrt auf schönen, wunderbar angelegten Velowegen entlang von Flüssen, Kanälen und auf Waldwegen
  • Kilometerlange Strände der Nordsee
  • Besuch der wunderschönen Städte Brügge, Gent, Antwerpen, Rotterdam, Gouda und Amsterdam
  • Begleitfahrzeug fürs Gepäck, bei Pannen und für müde Velofahrer/-innen
  • Begleitung durch ein hochqualifiziertes Team und einen lokalen Guide

Reiseverlauf und Beschreibung

Ankunft in Leiden. Willkommen an der Nordsee!
Wir treffen uns um 16 Uhr zum Welcome-Briefing im Hotel.

Wir beginnen unsere Tour in Leiden, der Geburtsstadt von Rembrandt. Die Stadt ist in der typischen Architektur der niederländischen Städte mit ihren Kanälen und klassischen Häuserreihen erbaut. Rasch stellen wir fest, dass Velofahrer in den Niederlanden immer einen gut ausgebauten Radweg finden, der idyllisch an einem Kanal oder Fluss entlangführt. Wir durchqueren Den Haag und erreichen bald den Fluss Nieuwe Maas – eigentlich einer der vielen Seitenarme des Rheins im riesigen Deltas. Ouddorp, unser Ziel, ist ein beliebter Badeort mit Dünenlandschaften und angenehmen, gut gepflegten Stränden.

Heute geht es von Insel zu Insel. Wir fahren über mehrere Brücken und Deiche und nehmen eine Fähre. Viele Bereiche der holländischen Küste sind erstaunlich unberührt und geschützt. Die Luft ist klar, und es weht ständig eine angenehme Brise von der Nordsee her. Die Niederlande sind das Veloland schlechthin, das erschliesst sich allen, die hier unterwegs sind.

Heute kommen wir in Belgien an, genauer gesagt in Brügge, einer der schönsten Städte Europas. Wir haben Zeit, insbesondere ihr historisches, zum Unesco-Weltkulturerbe zählende Zentrum zu erkunden. Dieser Stadtteil kann mit dem Boot besichtigt werden. Er wurde nie durch Kriege oder grosse Brände beschädigt.

Brügge und Gent sind durch einen Kanal miteinander verbunden. Diesem kann man gemütlich mit dem Velo entlangfahren. Ausserdem gibt es hier viele schöne Schlösser und Landhäuser sowie charmante Cafés und weite Landschaften.
Gent ist eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten, weshalb wir etwas Zeit einplanen, um sie zu erkunden.

Wie die Niederlande ist auch Belgien reich an schönen Velowegen. Jener entlang der Schelde ist da keine Ausnahme. Der Fluss verbindet Gent und Antwerpen in weiten Bögen und ist auf weiten Strecken mit Deichen versehen. Oft verläuft der Veloweg auf dem Deich, sodass wir die Aussicht auf die Schönheit der Landschaft geniessen können. Immer wieder kommen wir an Schlössern, Kirchen und hübschen Dörfern vorbei, bevor wir in den Grossraum Antwerpen eintauchen. Antwerpen ist weit mehr als nur die Welthauptstadt des Diamantenhandels – ihre Geschichte reicht bis ins Mittelalter zurück –, sie ist auch wegen ihres einzigartigen Charmes einen Besuch wert.

Heute führt uns ein langer Fahrtag zurück in die Niederlande, nämlich mitten ins riesige Delta von Maas und Rhein. Der Nationalpark Biesbosch schützt einen Teil dieses grossen Naturschutzgebietes. Wir deponieren unser Gepäck in der kleinen, sehr alten Stadt Dordrecht. Nahe des Nationalparks gelegen, scheint sie direkt auf dem Wasser erbaut worden zu sein, was ihr sehr viel Charme verleiht.

Dordrecht ist ein grossartiger Ort, um sich zu entspannen und die umliegende Natur zu geniessen. Das berühmte Rotterdam liegt jedoch nur wenige Minuten entfernt. Wir haben die Wahl, mit unseren Velos oder mit dem Schiff hinzufahren. Ein Besuch des Hafens, dem grössten Europas, lohnt sich auf jeden Fall.
Wenn Sie die Natur bevorzugen, können Sie sich für eine gemütliche Schiffsfahrt durch den Biesbosch-Nationalpark entscheiden.

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Käses, denn auf unserem Weg nach Amsterdam fahren wir durch Gouda. Der berühmteste Käse der Niederlande wird seit über 800 Jahren rund um die Stadt hergestellt und kann überall probiert werden. Ausserdem hat Gouda eine bezaubernde Altstadt. Anschliessend fahren wir mit unseren Velos der Amstel entlang nach Amsterdam. Dieser Fluss hat dem berühmten Bier seinen Namen gegeben. Amsterdam, bekannt für seine Velofahrer und Kanäle, fasziniert uns sofort!

Nach einem ausgiebigen Frühstück treten wir unsere Rückreise an. Es sei denn, Sie möchten noch ein paar Tage länger bleiben, um Amsterdam und seine vielen Schätze zu besichtigen …

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Neun Nächte in komfortablen Mittelklassehotels
  • Halbpension
  • Leihvelohelm
  • Alle im Programm genannten Besichtigungen und Eintritte
  • Alle Personen- und Velotransporte entsprechend dem Routenverlauf
  • Ein englischsprachiger Führer (optional deutsch) auf dem Elektrovelo während der gesamten Reise
  • Begleitfahrzeug mit Anhänger fürs Gepäck, bei Pannen und für müde Fahrer/-innen unterwegs
  • Reiseleitung und -begleitung durch ein hochqualifiziertes Team
  • Reisedokumentation

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer TCS-Mitglied 3'150.-
  • Einzelzimmerzuschlag 580.-
  • E-Bike-Verleihzuschlag 290.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 200.-

Preis-und Programmänderungen vorbehalten

Wichtige Informationen

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass unsere Reisen, auch wenn sie keine besonderen Schwierigkeiten bereiten, eine gute körperliche Fitness erfordern. Es ist zu berücksichtigen: der Rhythmus der Reise, der Rhythmus der Gruppe und der Stadtbesuche zu Fuss. Diese Gruppenreise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Covid-19-Situation: Das Programm kann jederzeit je nach Verfügbarkeit und den Anweisungen der Behörden geändert werden.

Zusätzliche Kosten

  • Flug nach Amsterdam
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als im Tourpreis inkludiert angegeben sind und alle Ausgaben persönlicher Natur
  • Leih – E-Bike inkl. Ersatzakku und Gepäcktasche (ohne Selbstbehalt im Schadenfall)
  • Persönliche Versicherungen (ETI Schutzbrief Europa), Gepäck und medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.- für TCS-Mitglieder und CHF 70.- für TCS-Nichtmitglieder)

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Amsterdam

Leyde

Ouddorp

Cadzand

Bruges

Gand

Anvers

Dordrecht

Rotterdam

Geführte E-Bike-Tour in Holland und Belgien

Unterwegs im Veloparadies
31 Jul - 09 Aug 2022

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)