Zum Hauptinhalt springen
17 Sep 2020 - 28 Sep 2020
min: 9 - max: 10
Organisation TCS Reisen

Begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise in ein aussergewöhnliches Land, das durch seine zahlreichen Kontraste besticht. Staunen Sie über das Unbekannte und lassen Sie sich von den neuen Lebensformen begeistern, die Ihnen begegnen werden. Ein Farbenspiel mit intensiven Kontrasten erwartet Sie: vom dominanten Rot des schillernden Laterits bis zum sanften Grün der Reisfelder und den weiten, gelben Savannen. Entdecken Sie spannende Kulturen, bewundern Sie die faszinierenden Affenbrotbäume und durchqueren Sie aussergewöhnliche Nationalparks, die Sie mit ihrer endemischen Fauna und Flora begeistern werden.

Reiseverlauf und Beschreibung

Zürich                  07:45                    mit Air France
Paris CDG            09:15

Paris CDG            10:40                    mit Air France
Antananarivo      22:15

Späte Ankunft am internationalen Flughafen Antananarivo. Empfang und Transfer zum Hotel «Relais des Plateaux» für Ihre erste Nacht.

Heute Morgen Abfahrt zur Stadt Antsirabe, die 1’500 Meter über dem Meer liegt. Unterwegs erster Stopp in Behenjy, wo Sie Stopfleber probieren können – ein sehr schmackhaftes Gericht, das aus einer Vielzahl von Lebern und Produkten biologischer und madagassischer Herkunft hergestellt wird. Sie besuchen die Art Aluminium Foundry in Ambatolampy, wo die Töpfe und Pfannen hergestellt werden, die in den meisten Häusern der Madagassen zu finden sind. Danach Mittagessen in einem typischen Restaurant und Weiterfahrt nach Antsirabe. Nach Ihrer Ankunft Einrichten im Hotel «Royal Palace» und Besichtigung der Stadt. Nun haben Sie die Möglichkeit, eine Fahrt mit einer Rikscha zu unternehmen, die in hier sehr zahlreich vorkommen. Rückkehr ins Hotel zum Abendessen.
Fahrzeit: etwa 4 Stunden

Morgens Fahrt zum Nationalpark Ranomafana. Unterwegs können Sie die flachen Reisfelder und die Häuser der Betsileo bewundern. Es handelt sich um sehr einfache, traditionelle Backsteinhäuser ohne Schornstein, bei denen der Rauch durch das Fenster oder durch das Strohdach abzieht. Sie machen einen Zwischenstopp in Ambositra, das als Zentrum des madagassischen Kunsthandwerks anerkannt ist. Berühmt sind vor allem die vom Zafimaniry-Stamm geschnitzten Hölzer. Danach werden Sie in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen, begleitet von einer folkloristischen Unterhaltunsprogramm. Später Ankunft in Ranomafana und Nachtwanderung im Nationalpark. Danach Einchecken und Abendessen im Hotel «Thermal».
Fahrzeit: etwa 5 Stunden

Der Tag beginnt mit einer einfachen 4-stündigen Wanderung im Ranomafana-Nationalpark. Dieser Park liegt in einer Bergregion und ist der reichste Waldvogel- und Säugetierpark der Insel. In seinem feuchten Wald gedeihen zahlreiche Euphorbien, epiphytische Pflanzen, Palmen und Orchideen. Auch seine Fauna ist reichhaltig und der Hapalemur (eine Art Lemur) wurde vor kurzem im Park entdeckt. Sie werden eine grosse Vielfalt an Vögeln sehen, von denen viele in Madagaskar endemisch sind. Anschliessend Rückkehr zum Mittagessen im Hotel. Ihre Reise führt Sie weiter nach Fianarantsoa, dem historischen und kulturellen Zentrum der Betsileos, wo sie mehr über die Bewohner des Südens von Madagaskar erfahren.
Am Nachmittag besuchen Sie das Weingut «Lazan’i Betsileo», wo Sie die Gelegenheit haben, Wein zu degustieren. Dieser schöne Tag wird mit einem Kochkurs in der Hotelschule von «La Rizière» enden. Ankunft im Hotel Zomatel am Ende des Tages, Einchecken und Abendessen im Hotel.
Fahrzeit: etwa 2 Stunden

Heute fahren Sie weiter nach Süden und besuchen zunächst das Dorfreservat Ny Anja, das direkt von seinen Bewohnern verwaltet wird. Während Ihres Spaziergangs können Sie viele Kattas bewundern, die bekannteste Lemurenart von Madagaskar. Sie sehen die unter Steinhügeln begrabenen Totenstätten der Baras und vielleicht sogar eine «Sanzina Madagascarihensis», die grösste Schlange des Landes. Sie setzen Ihre Reise entlang des Andringitra-Gebirges fort und kommen in Ihosy an, dem Tor zum Bara-Gebiet, wo Sie Ihr Mittagessen in einem der besten Restaurants der Stadt geniessen. Die Baras sind ein Nomaden- oder Halbnomadenvolk, leben polygam und züchten die Rinderart Zebu. Die Zebus sind bei den Baras ein Symbol für Stolz und Reichtum, und die Baras sind berühmt für ihre spektakulären Herdenumzüge. Anschliessend setzen Sie Ihre Reise nach Ranohira fort und durchqueren das legendäre «Tor zum Süden». Sie fahren durch die ruinenförmige Hochebene von Ihorombe, einem Wüstengebiet, das von riesigen Termitenhügeln begrenzt und von grossen Zebu-Herden durchquert wird. Es folgt ein Halt an der Felsformation «La Rênes l’Isalo», die stolz am Rande der RN7 (Nationalstrasse 7) steht. Nachdem Sie Ihre Fotos gemacht haben, geht Ihre Reise weiter nach Ranohira. Einrichten im Hotel und Abendessen im Hotel «Relais de la Reine».
Fahrzeit: etwa 5 Stunden

Dieser Tag ist dem Besuch des Nationalparks Isola gewidmet, der trotz seiner eher trockenen Landschaft eine grosszügige Naturvielfalt bietet. Auf dem Programm stehen eine 4-stündige Wanderung zu den schönsten Orten der Berglandschaft, darunter Namaza, das blau-schwarze Becken, die Nymphen-Wasserfälle und die Begegnung mit den Lemuren von Sifaka. Es folgt ein Picknick-Mittagessen im Park, zubereitet von den Einheimischen.
Am Nachmittag Rückkehr ins Hotel und freie Zeit bis zum Apéro bei Sonnenuntergang. Abendessen im Hotel «Relais de la Reine».

Abfahrt nach Toliara, das den Spitznamen «weisse Stadt» trägt. Auf dem Weg können Sie die typische Vegetation des südlichen Madagaskars beobachten, mit ihren Aloen, Affenbrotbäumen und Euphorbiaceae. Sie sehen die prächtigen Gräber, die typisch für die Volksgruppen der Mahafaly und der Antandroy sind. Bei Ihrer Ankunft steht ein Mittagessen in einem charmanten Restaurant in der Stadt auf dem Programm.
Danach Fortsetzung der Reise zum Arboretum d’Antsokay, das 1980 vom Schweizer Botaniker Hermann Petignat gegründet wurde. Der Verein dieses Arboretums setzt sich für den Schutz der endemischen Arten des madagassischen Südens ein. Der Park erstreckt sich über fast vier Hektare und ist ein wahres Pflanzenmuseum, in dem Sie einen trockenen Laubwald sowie zahlreiche Reptilien und Tiere beobachten können, wie zum Beispiel den berühmten nachtaktiven Mausmaki, den kleinsten Lemuren der Welt. Danach Ankunft in Ifaty, Einchecken und Abendessen im Hotel «La Mira».
Reisedauer: etwa 04:30 Stunden

Heute Morgen Ausflug mit einer Piroge (eine Art Einbaum), mit der Sie die riesige Lagune und das sogenannte «Great Barrier Reef entdecken». Auf Ihrer Tour besuchen Sie verschiedene Fischerdörfer, wo Sie einer offenen und gastfreundlichen lokalen Bevölkerung begegnen. Am Ende dieser Aktivität geniessen Sie ein typisches Mittagessen im Haus von Einheimischen.
Am Nachmittag besuchen Sie das private Reservat Reniala – ein Begriff, der auf Madagassisch auch als Spitzname für Affenbrotbaum dient. Dieser 45 Hektar grosse Park hat seinen Besuchern viel zu bieten: Sie bewundern die berühmten Affenbrotbäume, die in Madagaskar so beliebt sind, aber auch eine grosse Vielfalt von anderen Pflanzenarten. Danach Rückkehr zum Hotel «La Mira» und Abendessen.

Freier Tag. Sie können den Strand geniessen oder an einer der verschiedenen Aktivitäten vor Ort teilnehmen, die zur Auswahl stehen.
Am Abend Abschiedsessen am Strand und Übernachtung im Hotel «La Mira».

Am Morgen Flug nach Antananarivo. Nach Ihrer Ankunft Mittagessen in einem Restaurant mit Blick über die ganze Stadt. Anschliessend besuchen Sie den Palast der Königin, gefolgt von einer kurzen Stadtrundfahrt. Danach Einrichten im «Carlton Hotel» und freie Zeit für die Erholung am Swimming Pool. Abendessen.

Der letzte Vormittag ist dem Besuch des Königshügels von Ambohimanga gewidmet, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Danach werden Sie in einem typischen Restaurant zu Mittag essen, gefolgt von einer Massage, die Ihren Aufenthalt auf sanfte Art ausklingen lässt. Vor dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit, sich im Hotel zu erfrischen. Während des Abschieds-Dinners werden Sie mit einer Volkstanzaufführung von einer international renommierten Profi-Tanzgruppe verwöhnt. Die Aufführung zeigt alle Tänze der verschiedenen Stämme der Insel, begleitet von den typischen Musikinstrumenten Madagaskars. Weiterfahrt zum Flughafen und Einchecken für den Rückflug.

Rückflug in die Schweiz über Paris CDG an Bord der Air France.

Antananarivo      01:05                    mit Air France
Paris CDG            11:10

Paris CDG            12:55                     mit Air France
Zürich                  14:1

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Flüge mit Air France und Mada Airways in der Economy-Klasse
  • Flughafengebühren und Treibstoffzuschläge
  • Gepäck mit max. 20 kg
  • 3*-Hotels (lokaler Standard, mit Frühstück)
  • Mittagessen (ausser am Tag 1 und 9) und Abendessen (ausser am Tag 1)
  • Mineralwasser, Kaffee oder Tee während der Mahlzeiten
  • Eine Flasche Mineralwasser im Bus pro Person und Tag
  • Alle im Programm genannten Besichtigungen
  • Deutschsprachige TCS-Reiseleitung von/nach Zürich
  • Lokaler, deutschsprachige Führer während der gesamten Reise
  • Alle Trinkgelder inklusive
  • Visum (wird von uns eingeholt)

Preis (in CHF)

  • Im Doppelzimmer CHF 4'680.-
  • Einzelzimmerzuschlag CHF 475.-
  • Zuschlag Premium Economy-Klasse CHF 1'195.-
  • TCS-Mitgliederrabatt CHF 200.-

Wichtige Informationen

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Reise eine gute körperliche Fitness erfordert. Berücksichtigen Sie bitte die verschiedenen geplanten Wanderungen, den Zustand der Strassen in Madagaskar, die oft einer Landebahn gleichen, die Reisezeit und der Komfort der Hotels, der unter dem üblichen Standard liegt, obwohl wir für Sie die bestmögliche Wahl getroffen haben. Es ist eine grossartige Reise, ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade. Damit diese Reise für Sie zu einem wunderbaren Erlebnis wird, ist es uns wichtig, Sie über die oben genannten Punkte in Kenntnis zu setzen.

Zusätzliche Kosten

  • Im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Persönliche Versicherungen (ETI Schutzbrief Welt), Gepäck und medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.- für TCS-Mitglieder und CHF 70.- für Nichtmitglieder)

Organisation

TCS Reisen AG       058 827 39 06

reisen@tcs.ch         www.tcsreisen.ch

Karte

Madagaskar

Lemuren und Baobabs
17 Sep - 28 Sep 2020