Zum Hauptinhalt springen

Wunder der Küste von Oman, von Maskat bis Salalah

Reisezeitraum:
04 Nov 2022 - 14 Nov 2022
Aufenthaltsdauer:
11 Tage / 9 Nächte
min: 10 - max: 15

Eindrucksvoller und abwechslungsreicher kann eine Veloreise durch das Sultanat Oman nicht sein! Die abenteuerliche Reise führt Sie von Nord nach Süd entlang der Küstenstrasse des Arabischen Meeres bis in die Stadt des Weihrauchs, nach Salalah. Der Süden Omans ist bekannt für kilometerlange Sandstrände, spektakuläre Berglandschaften sowie fruchtbare Felder und Plantagen. Salalah ist da, wo Kühe und Kamele ganz selbstverständlich zu Hunderten auf derselben Weide grasen. Die einheimischen Begleiter werden uns die Besonderheiten des Landes auf ihre ganz eigene Art und Weise näherbringen. Wir entdecken die Kultur und Gepflogenheiten Omans in ihrer ursprünglichen Form. Moderne und Tradition reichen sich hier auf oft eindrücklichste Art die Hände. Spätestens bei einem Omani-Kaffee im Schatten eines Baumes mitten im Nirgendwo sind wir in diesem Land definitiv angekommen.

Höhepunkte Deiner Rennveloreise im Oman

  • Gruppen von 6 – 8 Personen, je nach Niveau
  • 9 Nächte in landestypischen Hotels, mit Halbpension
  • Inklusive Profi-Rennvelos
  • Begleitfahrzeug fürs Gepäck, Getränke und Snacks unterwegs
  • Reiseleitung und -begleitung durch ein hochqualifiziertes Team

Reiseverlauf und Beschreibung

Der Nachtflug bringt uns in rund sieben Stunden nach Muscat, die Hauptstadt des Oman.

Wir landen am Morgen in Muscat. Der Transfer zum Hotel in Nizwa dauert rund 1,5 Stunden. Am Mittag dürfen wir gemeinsam den Souk von Nizwa erleben sowie ein Sightseeing geniessen. Die Oasenstadt liegt am Südrand des Handschar-Gebirges nahe dem Dschabal al-Achdar, dem höchsten Bergmassiv Omans.

Für die heutige Tour werden wir mit dem Bus nach Sinaw gefahren. Von dort geniessen wir die wunderschöne Radstrecke durch die Dünen (XX km). Ein zweiter Transfer bringt uns an den Hafen von Shana Port, wo wir die Fähre nach Masirah Island nehmen. Ein traumhafter Aufenthalt liegt vor uns.

Heute erkunden wir die Insel mit dem Rennrad. Es erwarten uns typische kleine Dörfer, eine herrliche Landschaft mit Ausblicken aufs Meer und weisse Sandstrände. Uns begegnen immer wieder Kamele und Ziegen. Diese Eindrücke werden sich in unser Herz einbrennen und unvergesslich bleiben.

Nach dem Transfer bis Mahut starten wir unsere Wüstenetappe. Plötzlich glitzert der Sand schneeweiss, als würde man durch eine Schneelandschaft fahren. 150 kurzweilige Kilometer werden wir heute auf dem Tacho haben. Den Transfer in die Hafenstadt Duqm, einer der grössten Ölhafen des Oman, machen wir in unserem Tourbus und erleben heute einen eher modernen Oman.

Die heutige Radetappe führt uns vorbei an Felswänden direkt der Küste entlang. Die atemberaubende Landschaft entschädigt für ein paar ruppige Steigungen. Auf dem Plateau angekommen, stehen wir plötzlich vor einem der grössten Canyons der Welt, der Jebel Shams . Als ob dieser Ausblick nicht schon Freude und Belohnung genug gewesen ist: Die Abfahrt hinunter zur Küste wird uns «flashen»! Wir übernachten in einem kleinen Fischerdorf in einem traditionellen Omani-Hotel.

Schon heute erreichen wir das grüne und fruchtbare Salalah, nachdem wir zuvor immer der Küste des Arabischen Meeres entlang gefahren sind. Die Stadt Salalah liegt am Fusse des Dhofar-Gebirges.

Der Bus bringt uns heute nach Qairoon Hairiti, nördlich von Salalah. Hier unterscheidet sich die Landschaft mit seinen grünen Feldern und Weiden und mit genügend Platz für grosse Kuh- und Kamelherden sehr vom Norden Omans. Die Strasse zurück ans Meer führt meistens bergab, vorbei an schönen Dörfern, Landgütern und Farmen, und in der Ferne sehen wir die schönen Hotels und die Stadt Salalah.

Heute gönnen uns einen velofreien Tag am Strand mit Stadtbesichtigung von Salalah.

Der Bus bringt uns heute nach Atin, wo wir den Wasserfall – ein kleines Wunder für Omani – besichtigen. Ein steiler Anstieg bringt uns auf die Hügel rund um Salalah, wo uns der Wind sowie das Auf und Ab nochmals so richtig fordern. Die letzten Kilometer sind Genuss pur.

Nach dem letzten omanischen Frühstück geht’s via Muscat zurück aus dem Land von Sindbad und 1001 Nacht nach Zürich.

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Geführte Rennveloreise mit Mieträdern
  • Wilkommensgetränk
  • 9 Nächte in landestypischen Hotels
  • Halbpension (9 Frühstücke und 9 Nachtessen)
  • Professionelle Rennräder, Kat. A
  • Obligatorische Mietradversicherung Inklusiv
  • Fahren in kleinen Gruppen für erhöhten Fahrspass
  • Tourentrikot der Marke Bergfloh Erinnerungsgeschenk Getränkebidon
  • Begleitfahrzeug fürs Gepäck, Getränke, Snacks und müde Sozia unterwegs
  • Reiseleitung und -begleitung durch ein hochqualifiziertes Team Deutsch und Französisch sprechend
  • Detaillierte Reiseunterlagen

Für unsere Rennveloreisen bieten wir Ihnen unsere professionellen Rennräder der Marke Storck an. Unsere Mieträder sind mit Look- oder SPD-Pedalen ausgestattet. Andere Pedalsysteme können mitgebracht werden und wer auf seinen gewohnten Sitzkomfort nicht verzichten möchte, bringt seinen Sattel mit.

Fahrradtyp :

  • Kat. A : Rennvelo Storck Master (Storck Durnario Comp) – Im Preis inbegriffen
  • Kat. B : Rennvelo Storck Elite – Serie Pro (Aernario, Aerfast, Durnario et Scenero G2)
  • Kat. C : Rennvelo Storck Profi – Serie Platinum (Aernario, Aerfast, Durnario, Fascenario)

 

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer Radfahrer/in 5'490.-
  • Einzelzimmerzuschlag 550.-
  • Zuschlag für Rennvelo - Kat. B 70.-
  • Zuschlag für Rennvelo - Kat. C 235.-
  • Reduktion TCS-Mitglied - 80.-

Preis-und Programmänderungen vorbehalten

Wichtige Informationen

  • 7 Fahrtage auf fantastische Velostrecken
  • Ca. 700 Gesamtkilometer
  • Tagesetappen zwischen ca. 65 und 105 km
  • Leistungsstufe: Fitness- und Sportgruppen, jeder kann in seinem Tempo fahren. Wir empfehlen vorher ein gutes Training
  • Bedingungen für die Einreise in das Land: nach dem zum Zeitpunkt der Abreise geltenden Standard

Covid-19-Situation: Das Programm kann jederzeit je nach Verfügbarkeit und den Anweisungen der Behörden geändert werden.

Zusätzliche Kosten

  • Flug Zürich – Muscat – Zürich
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind
  • Eintritte und Ausflüge, wenn nicht erwähnt
  • Alle sonstigen Leistungen, die nicht ausdrücklich inkludiert sind
  • Persönliche Versicherungen (ETI Schutzbrief Europa), Gepäck, medizinische Kosten
  • Dossier-Gebühr CHF 50.- Mitglied / CHF 70.- Nicht-Mitglied

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Suisse

Mascate

Nizwa

Sinaw

Masirah Island

Mahut

Duqm

Shaleem

Salalah

Qairoon Hairiti

Zeek

Atin

Raysut

Oman – Geführte Rennradtour

Wunder der Küste von Oman, von Maskat bis Salalah
04 Nov - 14 Nov 2022

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)