Zum Hauptinhalt springen

Ein unvergesslicher Aufenthalt in der Stadt der Liebe

Reisezeitraum:
06 Okt 2024 - 11 Okt 2024
Aufenthaltsdauer:
6 jours
min: 10 - max: 20

Willkommen in Paris, der Stadt der Lichter! Wir entdecken während der 6 unvergesslichen Tage den einzigartigen Charme dieser romantischen französischen Hauptstadt. Wir besichtigen die prächtigen Bauten wie das Schloss von Versailles, den Eiffelturm, den Arc de Triomphe und die Tour Montparnasse.

Dieser Aufenthalt hält zahlreiche Überraschungen und Aktivitäten bereit:  So lassen wir uns von der festlichen Atmosphäre bei einer Dinnershow im berühmten Moulin Rouge verführen und geniessen die Freuden eines köstlichen Essens bei einer Bootsfahrt auf der Seine. Und das ist noch nicht alles! Chefkoch Christophe Marchais verwöhnt im 56. Stock der Tour Montparnasse mit seinem semi-gastronomischen Menü unsere Geschmacksknospen: einfach magisch!

Kommen Sie mit uns auf eine einzigartige, märchenhafte Reise in die schönste Stadt der Welt: Hier verschmelzen Kunst, Kultur und Geschichte mit dem Zauber der Lichter und den weltberühmten Gebäuden. Zusammen mit unserer örtlichen Reiseleitung entdecken Sie die Geheimnisse von Paris, seine malerischen Viertel, seine prestigeträchtigen Museen, seine romantischen Gärten und seine raffinierte Gastronomie. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen – erleben Sie ein unvergessliches Abenteuer in der Stadt der Liebe und der Träume!

Höhenpunkte Ihrer Gruppenreise nach Paris

  • Besichtigung des Schlosses von Versailles und seiner französischen Gärten
  • Dinnershow Revue «Féerie» im Moulin Rouge
  • Musikalische Dinnerkreuzfahrt auf der Seine
  • Geführte Tour durch die historischen Viertel von Paris
  • Abendessen im Tour Montparnasse mit Panoramablick auf die Stadt

Reiseverlauf und Beschreibung

Treffpunkt mit unserer TCS-Begleitung am Bahnhof Zürich und Fahrt mit dem TGV in der ersten Klasse nach Paris Gare-de-Lyon.

Zürich     09.34 Uhr   TGV Lyria
Paris       13.38 Uhr

Unsere Reiseleitung erwartet uns am Ausgang des Zuges. Der unvergessliche Aufenthalt in der Stadt der Lichter kann beginnen. Für einen ersten Überblick über die französische Hauptstadt bietet sich eine geführte Panoramafahrt mit dem Bus an. So entdecken wir auf einfache Art und Weise die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie den Eiffelturm, den Arc de Triomphe, den Louvre oder die Kathedrale Notre-Dame de Paris (ohne Eintritt) – inklusive Erläuterungen und Anekdoten unserer Reiseleitung.

Anschliessend Check-in im Hotel.

Am späten Nachmittag fahren wir zur Tour Montparnasse und ihrem Panorama-Observatorium. Der schnellste Lift Europas bringt uns in nur 38 Sekunden auf 210 Meter Höhe – was für ein Erlebnis! Auf der Terrasse geniessen wir einen unglaublichen Panoramablick von bis zu 40 Kilometern und entdecken die Hauptstadt mithilfe von Ferngläsern, interaktiven Bildschirmen (mit Quiz und Bildern in Augmented Reality) und Orientierungstischen mit Touch-Screen.

Das Highlight des Turms darf auf keinen Fall fehlen: Im Restaurant des 56. Stocks geniessen wir die Gastronomie des Chefkochs Christophe Marchais. Durch seinen eigenen Stil interpretiert er die grossen Klassiker der französischen Küche neu.

Rückkehr zum Hotel und Übernachtung.

Heute besuchen wir das Viertel Batignolles – ein Ausflug seine Geschichte: Die kleinen Landhäuser wurden vor dem 19. Jahrhundert gebaut. Dieser ehemalige Weiler der Gemeinde Clichy befand sich früher auf dem Gebiet des ehemaligen Waldes von Rouvray. Er wurde 1860 nach Paris eingemeindet. 160 Jahre später ist die dörfliche Atmosphäre immer noch spürbar. Das Quartierleben findet um den kleinen Platz und den Markt herum statt. Das ehemalige Brachland hat Platz gemacht für das erste Ökoquartier von Paris, das mit eine moderne und frische Ambiance mit sich bringt.

Mittagessen im Batignolles-Viertel in einer bekannten Käsebar.

Am frühen Nachmittag besuchen wir den Montmartre und seine idyllischen Perlen. Die Basilika Sacré-Cœur dominiert dieses dörflich anmutende Viertel mit seinen gepflasterten Strassen. Seit dem 19. Jahrhundert wohnten hier viele Künstler wie Picasso, Van Gogh, Renoir und Edith Piaf. Heutzutage präsentieren mehr als 300 Maler ihre Werke. Porträtmaler zaubern mit ein paar geschickten Bleistiftstrichen ein Porträt auf Papier.

Freies Abendessen und freier Abend.

Auf dem Programm steht heute der Besuch des Schlosses von Versailles, der ehemaligen Residenz des Sonnenkönigs. In Begleitung unserer Reiseleitung besichtigen wir die grossen Appartements. Gold und Marmor bilden zusammen ein prächtiges Dekor, das die Herrschaft des grossen Monarchen widerspiegelt.

Wir gehen auch durch den atemberaubenden Spiegelsaal, eine technische Meisterleistung aus dem späten 17. Jahrhundert. Das Funkeln der Spiegel und der vergoldeten Elemente verstärkt den Zauber dieses prestigeträchtigen Saals. Gleich im Anschluss daran befindet sich das Appartement der Königin Marie-Antoinette, dessen raffinierte Schönheit ihren Geschmack widerspiegelt.

Nach dem Mittagessen geht es weiter mit dem Besuch der prächtigen französischen Gärten, zu denen auch die wundervollen Jardins Musicaux zählen. Wir spazieren zu den Klängen der grössten Barockkomponisten – von Lully bis Charpentier – durch die Wäldchen. Diese Pflanzenkunstwerke zählen 350 Jahre nach ihrer Errichtung immer noch zu den schönsten der Welt. Eine wahrhaft königliche Kulisse für einen unvergesslichen Nachmittag!

Rückkehr ins Hotel für ein freies Abendessen und Übernachtung.

Am Vormittag besuchen wir das Viertel Marais. Dieses ehemalige Sumpfgebiet ist seit dem 12. Jahrhundert besiedelt und heute eines der meistbesuchten Viertel der Hauptstadt. Es bietet viele Schätze des Kulturerbes und eine einzigartige Atmosphäre: Hier befinden sich zahlreiche Herrenhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die in Museen von internationalem Ruf umgewandelt wurden. Liebhaber von zeitgenössischer Kunst, Romantik und Klassizismus – sei es die Strassen, die Fassaden und Brunnen des Viertels – kommen voll auf ihre Kosten.

Mittagessen und Nachmittag zur freien Verfügung zur Besichtigung der wichtigen Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Arc de Triomphe, Louvre usw. – je nach Lust und Laune.

Am frühen Abend fahren wir zum berühmten Moulin Rouge für ein Tanzdinner, gefolgt von der Revue «Féerie». Das Moulin Rouge wurde in der Belle Époque – diese Zeit steht für Unbeschwertheit, Leichtigkeit und Lebensfreude – gegründet. Seit 1889 ist diese altehrwürdige Institution ganz der Pariser Partyszene gewidmet. Die Lichter im Saal gehen aus, der Vorhang hebt sich … Das «Märchen» beginnt – lassen wir uns von der Schönheit der Kostüme und der Dekoration berauschen!

Voller wunderbarer Eindrücke kehren wir für die Übernachtung ins Hotel zurück.

Nach dem Frühstück gehen wir mit unserer örtlichen Reiseleitung auf Entdeckungstour durch die gedeckten Pariser Passagen. Die meisten Passagen wurden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Rahmen des grossen Stadtumbauplans des berühmten Barons Haussmann errichtet. Sie sind die Vorläufer der heutigen Einkaufsgalerien. In Paris gab es damals über 70 solcher Passagen. Alle waren auf die wohlhabende Kundschaft ausgerichtet, ohne dass diese sich übers aktuell vorherrschende Wetter Gedanken machen musste.

Nach dieser eindrucksvollen Zeitreise entspannen wir bei einem Apéro in einer typischen Weinbar.

Mittagessen und Nachmittag zur freien Verfügung: Shopping in der Hauptstadt der Eleganz, Kauf von Souvenirs, über Terrassen und durch die charmanten Strassen flanieren – ganz nach Lust und Laune.

Am frühen Abend Transfer zum Port de la Bourdonnais nahe des Eiffelturms und Einschiffung zu unserer Dinnerkreuzfahrt auf der Seine. Wir geniessen den atemberaubenden Blick auf die Stadt und einige ihrer Wahrzeichen: Bei diesem aussergewöhnlichen musikalischen Abendessen auf der Seine können wir mit allen Sinnen das Beste von Paris und seinen Schätzen geniessen … Eine schöne Art, den letzten Abend unserer Reise zu feiern!

Nach dem Frühstück haben wir ein wenig Freizeit zum Packen, für einen letzten Besuch oder einen letzten Souvenirkauf. Anschliessend fahren wir mit dem Bus zum Bahnhof Paris Gare-de-Lyon, wo wir unseren TGV nach Zürich nehmen.

Paris       16.22 Uhr   TGV Lyria
Zürich     20.26 Uhr

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Bahnfahrt ab/bis Zürich in der 1. Klasse
  • Besichtigungen im Reisebus
  • 6 Übernachtungen in einem 3*-Hotel (lokaler Standard)
  • Halbpension (2 Mittag- und 3 Abendessen)
  • Besuche und Eintritte gemäss Programm
  • Deutschsprachige lokale Reiseführung für die verschiedenen Besichtigungen und/oder Audioguide
  • Individueller Audioguide für die ganztägige Führung in Versailles
  • TCS-Reiseleitung von/nach Zürich
  • Alle Trinkgelder
  • Reisedokumentation

Preis pro Person in CHF

  • Basis Standard-Doppelzimmer TCS-Mitglied 2'960.-
  • Einzelzimmerzuschlag 700.-
  • Kleingruppenzuschlag (10 bis 14 Personen) 380.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 300.-

Preis-und Programmänderungen vorbehalten

Wichtige Informationen

Diese Reise erfordert eine gute körperliche Verfassung, wenn sie auch keine besonderen Schwierigkeiten bereitet. Der Rhythmus der Reise und der Gruppe, die Klimabedingungen, Stadtbesuche zu Fuss und Spaziergänge in der Natur sind alles Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten.

Zusätzliche Kosten

  • Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Annullierungs- und Reiseversicherung (z.B. TCS ETI Schutzbrief Europa),Gepäckversicherung, medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.– für TCS-Mitglieder, CHF 70.– für Nichtmitglieder)

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Paris

Versailles

Paris

Ein unvergesslicher Aufenthalt in der Stadt der Liebe
06 Okt - 11 Okt 2024

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)