Zum Hauptinhalt springen

Das typisch urchige Wallis

24 Aug 2020 - 27 Aug 2020
07 Sep 2020 - 10 Sep 2020
21 Sep 2020 - 24 Sep 2020
05 Okt 2020 - 08 Okt 2020
19 Okt 2020 - 22 Okt 2020
min: 10 - max: 15
Reiseprogramm bestellen

Diese Gruppenreise ins Oberwallis führt Sie in die typischen und rustikalen Ecken der Region. Sie werden ein authentisches Wallis abseits der Touristenpfade und im Einklang mit der Natur entdecken. Atemberaubende Landschaften, Weinverkostung in einem einzigartigen Weinberg, traditionelle Dörfer … und vieles mehr erwartet Sie auf dieser 13-Sterne-Reise.

Höhepunkte Ihrer Gruppenreise ins Oberwallis

  • Weindegustation im höchsten Rebberg Europas
  • Spazieren Sie entlang der Suonen des Oberwallis
  • Kreieren Sie Ihre eigene Lötschentaler Maske in der “Blauen Stube”
  • Wohlbefinden in den Thermalbädern von Leukerbad
  • Essen in der Godswärgjistubu, einem Restaurant aus dem 17. Jahrhundert

Kurze Vorstellung des Oberwallis

Das Wallis ist ein Kanton, der von den Schweizern für seine herrlichen Alpenlandschaften und seinen berühmten Sonnenschein geschätzt wird. Diese einzigartige Mischung prägt das reichhaltige und rustikale Terroir, die Frucht einer langen Tradition, auf die die Bewohner stolz sind.Das Oberwallis ist Teil des Kantons, repräsentiert aber den deutschsprachigen Teil, in dem Wallisertitsch gesprochen wird.

Das Wallis wird oft für seine berühmten hohen Berggipfel wie das Matterhorn, den Monte Rosa und die Dufourspitze erwähnt, die alle mythische Orte in den Schweizer Alpen sind. Das Oberwallis bietet jedoch weit mehr als nur prächtige Landschaften mit Wanderwegen und Bissen, die Sie zum Träumen bringen. Es gibt auch ein reiches kulinarisches und Weinerbe zu entdecken. Käse, Aufschnitt, Roggenbrot, Wein, all die guten Zutaten für einen idealen Aperitif.

Das Oberwallis ist auch ein Land, in dem alte Traditionen noch sehr lebendig sind …

Ihre Gruppenreise im Oberwallis

Ihre Gruppenreise im Oberwallis beginnt in Visp. Bei einem Spaziergang durch die Weinbergterrassen begegnen Sie sofort dem Walliser Erbe. Der Bau von Trockenmauern ist eines der Kulturgüter des Wallis. Hier entdecken Sie den höchsten Rebberg Europas zwischen Visp und Visperterminen auf einer Höhe von bis zu 1’150 Metern. Dieser perfekte Ort, der Höhe und Sonnenschein mit komplexen Böden verbindet, ermöglicht das Wachstum einer seltenen und köstlichen Rebsorte, der Heida.

In St. Jodern probieren Sie Weine im Keller von Markus Burgener und lernen den lokalen Weinbau kennen. Die Verkostung wird mit Käse und Roggenbrot aus der Region abgerundet. Nach dieser Vorspeise findet das Essen in Visperterminen, einem traditionellen Dorf, eine Fortsetzung. Am Nachmittag geniessen Sie einen Verdauungsspaziergang entlang der Suone von Beitra, bevor Sie am Ende des Tages nach Saas-Fee fahren. Sie werden die angenehme und friedliche Atmosphäre in diesem charmanten autofreien Dorf geniessen, das als “Perle der Alpen” bekannt ist. Dann verbringen Sie eine erholsame Nacht in diesem Dorf in der Höhe, umgeben von den höchsten Gipfeln mit mehr als 4’000 Metern.

Am nächsten Morgen führt Sie Ihre Route mit der Seilbahn nach Hannig, von wo aus Sie ein atemberaubendes Panorama auf das Mischabel-Gebirge, die Grenze zwischen dem Zermatt- und dem Saas-Tal, geniessen können. Sie sehen den dritthöchsten Gipfel der Schweizer Alpen, den Dom, der 4’545 Meter hoch ist. Auf der Hannigalp sehen Sie wie frische Ziegenmilch verarbeitet wird. Während des Mittagessens in einer fantastischen Umgebung probieren Sie das typische Walliser Gericht, das Raclette, das aus einer Auswahl köstlicher lokaler Käsesorten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt wird: Speck, Kräuter, Safran usw.

Am Ende des Nachmittags fahren Sie ins Lötschental. Dieses Tal beherbergt viele schöne, rustikale Walliser Dörfer. Sie werden das Vergnügen haben, in Blatten zu übernachten, das von der UNESCO genauso klassifiziert wurde wie das Gelände Jungfrau-Aletsch. Diese Region ist ein natürliches Juwel, das Ihnen zweifellos bleibende Erinnerungen hinterlassen wird.

In diesem magischen Tal gibt es eine sehr lebendige Tradition, die “Tschäggättä”, das mit “Hexe” übersetzt werden kann und darin besteht, während des Karnevals eine furchterregende Holzmaske zu tragen. Besuchen Sie auch die Ausstellung Blaue Stube, die dem Tschäggättä-Brauchtum im Lötschental gewidmet ist. Nach dem Mittagessen kreieren Sie in Begleitung eines Experten Ihre eigene Maske.

Sobald Ihre Maske fertig ist, führt Sie die Reise weiter nach Leukerbad. Sie beenden Ihren Aufenthalt im Oberwallis in dieser schönen Region. Der Tag beginnt sanft im Wellnesscenter der Alpentherme. Dann fahren Sie in Richtung Albinen, einem der schönsten Bergdörfer des Wallis. In dieser idyllischen und zeitlosen Umgebung probieren Sie im Godswärgjistubu köstliche Gerichte. Dieses Restaurant wurde als historisches Restaurant 2018 eingestuft und befindet sich in einem authentischen Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert. Nach dem Essen lernen Sie bei einer kurzen Verdauungswanderung zum Thema Pflanzen und Kräuter, wie sie zur Zubereitung von Speisen eignen. Hier, inmitten der Natur, endet diese erstaunliche Reise ins Herz des urchigen Oberwallis.

Die besuchten Orte und Aktivitäten können ändern. Das genaue Programm finden Sie in der detaillierten PDF-Datei im Anhang.

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Unterkunft im Drei- oder Viersterne-Hotel
  • Sämtliche Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen)
  • Ein Mineralwasser oder Süssgetränk und ein Kaffee oder Tee während der Mittag- und Abendessen
  • Alle geführten Programme und Eintrittsgelder
  • Bahnfahrten zu den Bergerlebnissen und Transfer mit Reisebus (jeder Teilnehmer hat 2 Plätze im Reisebus)
  • Eine Flasche Mineralwasser 50cl pro Tag und pro Person im Reisebus
  • Deutschsprachige TCS-Reiseleitung ab/bis Visp
  • Lokale, deutschsprachige Führer für alle aufgeführten Programme
  • Alle Trinkgelder
  • Lokale Taxen

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer TCS-Mitglied 1'340.-
  • Einzelzimmerzuschlag 30.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 100.-

Wichtige Informationen

Diese Reise erfordert eine gute körperliche Fitness, wenn sie auch keine besonderen Schwierigkeiten bereitet. Der Rhythmus der Reise und der Gruppe, die Klimabedingungen, der Höhenunterschied der Berg-Tal-Reise sowie die täglichen 2 bis maximal 3 stündigen Wanderungen in der Natur sind alles Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten.

Covid-19-Situation: Das Programm kann jederzeit je nach Verfügbarkeit und den Anweisungen der Behörden geändert werden.

Zusätzliche Kosten

  • Die Reise von Ihrem Wohnort zum Treffpunkt der Gruppe in Visp hin und zurück
  • Im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Persönliche Versicherungen (ETI Schutzbrief Europa), Gepäck und medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.- für TCS-Mitglieder und CHF 70.- für Nichtmitglieder)

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Visp

Saas Fee

Blatten

Leukerbad

Urchiges Oberwallis

Das typisch urchige Wallis
24 Aug - 27 Aug 2020

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)