Zum Hauptinhalt springen
GMT+0100 Okt J

Was wäre, wenn Gruppenreisen nicht so sind, wie Sie sich das vielleicht vorstellen? TCS Reisen ist spezialisiert auf Kleingruppentouren. In diesem Artikel werden wir fünf Vorurteile gegenüber einer Art des Reisens entkräften, die immer populärer wird. Mythos oder Realität? Erfahren Sie, wie Gruppenreisen wirklich sind.

1. Der Besuch im Laufschritt – Marsch!

Bei Gruppenreisen fällt uns oft zuerst eine riesige Gruppe Touristen ein, angeführt von einem Reiseleiter mit einer kleinen Flagge. «Zu Ihrer Linken sehen sie dies, zu Ihrer Rechten das, ein Foto» – meistens für alle das gleiche – und schon geht es wieder weiter. Folgt alle dem Guide!

Obwohl dies noch immer zur Realität gehört, ist es bei weitem nicht die Vision von Gruppenreisen, die TCS Reisen verfolgt. Wir haben eine Kultur sowie eine Qualitäts-Charta, die beide auf qualitativ hochwertige Dienstleistungen und menschliche Beziehungen ausgerichtet sind.

Wir planen bei Aktivitäten genügend Zeit ein, damit unsere Kunden sie in vollen Zügen geniessen können. Unsere erfahrenen Reiseleiter folgen einem gut durchdachten Zeitplan, der es allen ermöglicht, jeden Tag der Reise voll auszukosten. Unsere Gruppen sind klein (maximal zwanzig Personen) und die Besuche folgen keinem starren Zeitplan. Auf diese Weise können Sie als Reisender von der Unterstützung durch unsere Begleitpersonen profitieren und gleichzeitig Ihre persönliche Flexibilität bewahren. Sie werden sich wirklich im Urlaub fühlen und die Ferien in aller Ruhe geniessen können.

voyager au pas de course

2. Keine Privatsphäre

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Organisation von Gruppenreisen wissen wir, dass unsere Reisenden gerne Zeit miteinander verbringen. Wir legen Wert darauf, dass unsere Touren in einer angenehmen und entspannten Atmosphäre stattfinden.

Wir wissen aber auch, dass Ferien individuell erlebt werden wollen. Deshalb haben wir auch Zeitfenster eingeplant, in denen sie völlig unabhängig sind.

Da wir in Kleingruppen reisen, ist es uns umso wichtiger einen Aufenthalt zu gestalten, bei dem sich jeder Einzelne wohlfühlt.

3. Da sind nur alte Leute dabei!

Der Titel mag provokativ sein, gibt aber das hartnäckigste Klischee wider, mit dem Gruppenreisen zu kämpfen haben. Bei TCS Reisen mag das Klischee zu einem bestimmten Grad zutreffen, da unsere Reisen besonders komfortabel sind und wir vor allem darauf achten, dass sich die Reisenden Zeit nehmen.

Aber heisst das, dass Gruppenreisen den Rentnern vorbehalten sind? Selbstverständlich nicht!

Mehrere aktuelle Studien klären mit diesem häufigen Missverständnis auf. Seit über zehn Jahren wächst das Interesse der erwerbstätigen Bevölkerung an dieser Art von Tourismus. So sehr, dass heute mehr als jeder fünfte Teilnehmer einer Gruppenreise im Erwerbsalter ist (je nach Destination sind es doppelt so viele). Im Jahr 2017 ergab eine weitere Studie sogar ein Durchschnittsalter von 38 Jahren für Gruppenreisende innerhalb Europas. Das Klischee mag hartnäckig sein, die Zahlen aber lügen nicht.

Wer an seiner vorgefassten Idee festhalten möchte: Die Senioren des 21. Jahrhunderts sind eindeutig Senioren 2.0. Abgesehen vom Reichtum eines generationsübergreifenden Austauschs ist es nicht ungewöhnlich, dass sie den Jüngeren beibringen, wie man die neueste Kompaktkamera benützt oder wie man sein Facebook-Profil auffrischt.

4. Gruppenreisende werden wie Herdentiere behandelt

Wir legen Wert darauf, die Messlatte in Bezug auf den Komfort für unsere Reisenden sehr hoch zu legen. Unsere französischsprachigen Gruppen bestehen aus französischsprachigen Reisenden und französischsprachigen Gesprächspartnern. Die Aktivitäten und Besichtigungen werden von einem Reiseleiter durchgeführt, der Französisch spricht. Die gleichen, strengen Anforderungen erfüllen wir bei unseren deutschsprachigen Gruppen.

Der lokale Reiseleiter steht für die Führungen und die Information über die Gegend zur Verfügung steht. Zusätzlich profitiert die Gruppe der Reisenden auch von der ständigen Anwesenheit eines TCS Reiseleiters. Seine Aufgabe ist es, den perfekten Ablauf des Aufenthalts zu gewährleisten. Reisende müssen Sie sich um nichts kümmern. Sie sind stets in guten Händen, Schritt auf Schritt. Der Reiseleiter kümmert sich um alles, einschliesslich der Trinkgelder.

Dazu kommen die hohe Qualität der von uns gewählten Hotels und die Sorgfalt, mit der wir jedes Detail unsere Reiseprogramme ausarbeiten. Mehr dazu finden Sie in diesem Artikel, der einen Blick hinter die Kulissen von Gruppenreisen ermöglicht.

Etre traité comme du bétail

Man ist in vollgestopften Bussen unterwegs

Wir organisieren Touren in Kleingruppen mit maximal zwanzig Teilnehmern. Das ist die Hälfte des aktuellen Durchschnitts für diese Art von Reisen. Warum tun wir das? Um unseren Teilnehmern eine persönlichere Betreuung sowie einen reibungslosen Ablauf und höheren Komfort zu bieten.

Die Gruppen sind kleiner, nicht aber die Busse, die wir unseren Teilnehmenden zur Verfügung stellen. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass jeder Reisende von mehr Raum, Privatsphäre und Ruhe während der gesamten Reise profitiert. Das ist eines von vielen Beispielen für die hohe Qualität an Betreuung, die wir unseren Reisenden entgegenbringen.

Kontaktieren Sie uns jetzt. Unsere Spezialisten beraten Sie gerne betreffend alle unserer Kleingruppentouren. Zusammen finden wir das richtige Reiseziel für Sie.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.