Zum Hauptinhalt springen
26 Sep 2020 - 04 Okt 2020
min: 10 - max: 20
Organisation TCS Reisen
Preis (in CHF)
  • Im Doppelzimmer 3'280.-
  • TCS-Mitgliederrabatt 200.-
  • Einzelzimmerzuschlag 520.-
  • Kleingruppenzuschlag 280.-

Der Absatz des italienischen Stiefels ist geprägt von einer Jahrhunderte alten Geschichte und mehreren Eroberungen. Die grosszügige Natur und der einzigartige kulturelle Reichtum laden zu einer interessanten Entdeckungsreise ein. Die Gastronomie gehört zu den vielen Attraktionen dieser schönen Region, aus der unter anderem eines der besten Olivenöle Italiens herkommt sowie der cremige Burrata, Wildgemüse und leckere Pastagerichte mit maritimem Akzent.

Reiseverlauf und Beschreibung

  • Zürich 12:05 Swiss 2516
  • Bari 13:55

Ankunft in Bari und Transfer zu Ihrem Hotel. Einrichten für drei Nächte. Bari blühte bereits unter den Römern auf. Im Mittelalter war die Stadt ein wichtiges, religiöses Zentrum für Pilger, Kaufleute und Kreuzritter. Entdecken Sie die Hafenstadt auf einem Spaziergang durch die Altstadt und geniessen Sie das Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Abfahrt nach Trani. Am Vormittag Besuch der Altstadt und der Kathedrale von San Nicola, einer der schönsten romanischen Kirchen Apuliens. Mittagessen in einem typischen Restaurant. Weiterfahrt zum Castel del Monte, der «Krone Apuliens». Die Burg wurde unter der Herrschaft von Kaiser Friedrich II. errichtet. Dieses beispiellose Bauwerk der Architekturgeschichte verfügt über eine magische Ausstrahlung sowie eine mathematisch interessante Konstruktion, und liegt inmitten einer Region, die von Stille und Einsamkeit geprägt ist. Gegen Abend Rückkehr nach Bari. Abendessen frei.

Der Vormittag steht ganz im Zeichen des Besuchs von Matera, der wichtigsten Felsenanlage Süditaliens, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und 2019 Kulturhauptstadt Europas war. Entdecken Sie die Häuser, Kirchen und Heiligtümer, die vor mehr als 1000 Jahren in den Kalkstein gehauenen wurden. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Bitonto, wo Sie die eindrückliche Kathedrale dieses ehemaligen Bischofsitzes bewundern. Am Ende des Tages Rückkehr nach Bari. Abendessen frei.

Am Morgen besuchen Sie eine Masseria (Gehöft) aus dem 15. Jahrhundert, wo Sie eine historische Olivenpresse sehen werden. Heutzutage werden die Oliven in modernen Geräten gepresst. Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit, das Olivenöl extra vergine zu degustieren. Ihre Route führt Sie weiter nach Ostuni, einer weissen Stadt mit einem mittelalterlichen Dorf und vielen engen Gassen, die ins Herz der Altstadt führen. Ostuni ist vor allem für seine Tausend geformten Tonpfeifen bekannt. Geniessen Sie das Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Am Nachmittag besuchen Sie Martina Franca, eine kleine mittelalterliche Stadt, die vom Zauber ihrer barocken Gebäude lebt. Martina Franca wird Ihr Zwischenstopp für drei Nächte sein. Einrichten im Hotel, danach Abendessen frei.

Dieser Tag steht Ihnen für die Entdeckung des Valle d’Itria zur Verfügung, mit seiner ruhigen Natur und seinen jahrhundertealten Olivenbäumen. Zuerst besuchen Sie die Höhlen von Castellana, die von einem Fluss in den Karstboden gehauen wurden – ein Labyrinth aus magischen Galerien, die sie begeistern werden. Anschliessend fahren Sie weiter nach Alberobello, dem berühmtesten der Trulli-Dörfer, das Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Vor dem Besuch geniessen Sie ein Mittagessen. Am Nachmittag kehren Sie nach Martina Franca zurück. Gemeinsames Abendessen in einem lokalen Restaurant, begleitet von einer folkloristischen Darbietung.

Am Morgen Abfahrt nach Polignano a Mare, einer schönen Kleinstädte der Region mit Blick aufs Meer. Entdecken Sie den Geburtsort des beliebten Sängers Domenico Modugno, der mit seinem Hit «Cantare» weltweiten Ruhm erlangt hat und geniessen Sie hausgemachte Eis-Spezialitäten von einem der besten Hersteller in Apulien. Anschliessend folgen Sie der alten Küstenstrasse und erreichen Monopoli, eine lebendige Hafenstadt an der Ostküste. Lassen Sie sich von der Altstadt mit ihren mittelalterlichen Akzenten und ihrer Burg mit Blick auf das Meer verführen. Nutzen Sie die Zeit mit einem Spaziergang durch das historische Zentrum. Durch die verschiedenen, gewölbten Gänge unter den Häusern erreichen Sie den Hafen. Die Häuser mit ihren weissen Fassaden erheben sich aus dem klaren Wasser, auf dem blaue Boote tanzen, und erinnern an eine orientalische Stadt. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Auf dem Rückweg machen Sie einen Halt in Locorotondo, in einem der beeindruckendsten kleinen Dörfer Italiens. Besuch eines Weinkellers, inklusive Degustation. Rückkehr zu Martina Franca, Abendessen frei.

Heute steht Lecce auf dem Programm. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie Grottaglie. Der Ort ist für seine traditionelle wie auch zeitgenössische Keramik bekannt. Entdecken Sie eine Werkstätte und viele, originelle Souvenirs. Anschliessend Mittagessen in Lecce. Am Nachmittag erkunden Sie die Stadt, die einst als «Athen von Apulien» bekannt war und heute als «Florenz des Südens» gilt. Lecce ist eine Barockstadt par excellence, mit Palästen und Kirchen aus rosafarbenem Stein sowie üppiger Dekoration. Auf Ihrem Besuch entdecken Sie das römische Amphitheater, die Piazza del Duomo und die Basilika Santa Croce. Danach richten Sie sich in Ihrem Hotel für zwei Nächte ein. Abendessen in einem exklusiven Restaurant.

Abfahrt zum Meer, wo Sie eine schöne Bootsfahrt machen, von der aus Sie die zerklüftete Küste bewundern können. Mit einem kleinen Boot verlassen Sie den Hafen von Castro Marina und besuchen die Grotta Zinzulusa mit ihren wunderschönen Stalaktiten und Stalagmiten. Die Höhle hat einen grossen wissenschaftlichen Wert: Sie beherbergt Fossilien aus der Fauna der Warmzeit sowie winzige Krabbe aus derselben Ära. Anschliessend fahren Sie nach Otranto zum Mittagessen. Entdecken Sie diese alte kretische Stadt, insbesondere die normannische Kathedrale mit ihrem beeindruckenden Mosaikpflaster und ihrer Krypta, sowie die byzantinische Kirche San Pietro. Im Anschluss Rückkehr nach Lecce und gemeinsames Abschiedsessen.

Freier Morgen, danach Transfer zum Flughafen.

Brindisi 14:35 Swiss 2505
Zürich 16:35

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Flüge mit Swiss in der Economy Class
  • Flughafengebühren
  • Hotels mit 4-5 Sternen (lokaler Standard)
  • Halbpension plus 4 Mahlzeiten
  • Alle im Programm genannten Besuche
  • Deutschsprachige TCS-Reiseleitung während der ganzen Reise
  • Begleitung durch den TCS von und nach Zürich zurück
  • Gepäckabfertigung in Hotels
  • Alle Trinkgelder

Hotels

Bari                  3 Nächte
Hôtel Oriente
http://www.orientehotelbari.com/french/

Martina Franca  3 Nächte
Parkhotel San Michele
http://www.parkhotelsanmichele.it/en

Lecce                2 Nächte
Risorgimento Resort
http://www.risorgimentoresort.it/

Zusätzliche Kosten

  • Persönliche Ausgaben
  • Annullierungs-und Reiseversicherung (z.B. ETIT Schutzbrief Welt),
  • Gepäck, medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 70.- für Nichtmitglieder / CHF 50.- für TCS-Mitglieder)

Organisation

Voyages Club TCS Genève SA.

Karte

Bari

1erjour

Trani-Castel del Monte

2erjour

Matera-Bitonto

3ejour

Ostuni-Martina Franca

4ejour

Alberobello

5ejour

Polignano-Monopoli-Locorotondo

6ejour

Lecce

7ejour

Castro Marina-Otranto

8ejour

Apulien

Zwischen Orient und Okzident
26 Sep - 04 Okt 2020