Zum Hauptinhalt springen

Verstecktes Paradies

Reisezeitraum:
13 Jul 2023 - 25 Jul 2023
Aufenthaltsdauer:
13 Tage
min: 10 - max: 20

Jenseits des Horizonts, wo der Atlantik und der Himmel sich treffen, wo die Welt langsamer zu werden scheint, erhebt sich die Inselgruppe der Azoren. Von der üppigen Vegetation über Seen in Vulkankratern bis zur spektakulären Wal- und Vogelbeobachtung: Die neun zu Portugal zählenden Inseln der Azoren verfügen über atemberaubende Landschaften. Zusätzlich zu ihrer natürlichen Schönheit beherbergen die Azoren ein interessantes historisches sowie kulturelles Erbe, das von der Unesco mehrfach ausgezeichnet wurde.

Höhepunkte Ihrer Gruppenreise auf den Azoren

  • São Miguel, die grüne Insel mit ihren schönen Kraterseen
  • Pico, die schwarze Insel mit den imposanten Vulkanen
  • Faial, die blaue Insel mit ihren unendlich blühenden Hortensien
  • Terceira, die Insel mit beeindruckender Natur und der schönsten Stadt der Azoren: Angra do Heroísmo

Reiseverlauf und Beschreibung

Zürich                                           13h15  TAP Air Portugal

Lissabon                                       15h10

Lissabon                                       17h05  TAP Air Portugal

Ponta Delgada                               18h25

Begrüssung durch unseren lokalen Reiseführer und Transfer zum charmanten Hotel. Zimmerbezug für vier Nächte. Am frühen Abend begeben wir uns auf einen kleinen Spaziergang durch die Stadt. Anschliessend speisen wir in einem traditionellen Restaurant, das für seine Alcides-Steaks bekannt ist. Rückkehr zum Hotel.

Am Morgen spazieren wir zum historischen Zentrum von Ponta Delgada,. Die barocke Architektur der Hauptstadt der Insel São Miguel zeugt von der Opulenz des 18. Jahrhunderts, als der internationale Handel Ponta Delgada mit Flandern und England verband. Einige Gebäude sind besonders be­merkenswert, aber es ist vor allem die Harmonie der Stadt, die den Charme dieses Ortes ausmacht. Wir besuchen die Pfarrkirche São Sebastião mit ihrer eigenartigen Mischung von Stilrichtungen, die sich im Laufe der drei Jahr­hunderte ihrer Erbauung miteinander vermischten. Der aus Holz gefertigte Altar ist ein herausragendes Werk mit einer grossen Vielfalt von Motiven. Weiter geht es zum Rathaus, das zu den wunderschönen Gebäuden der Barockarchitektur zählt. Die Fassade ist geprägt von einem gotischen Glockenturm. Dessen Glocke, die aus dem 16. Jahrhundert stammt, wurde 1724 von König Dom João III. gestiftet. Nach dem Mittagessen begeben wir uns mit dem Boot auf die Suche nach Meeresbewohnern. Mit etwas Glück entdecken wir Wale oder Delfine! Die Bootstour dauert zwei Stunden. Die Durchführung hängt von den Wetterbedingungen ab. Im Anschluss folgt die Rückkehr zum Hotel. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Heute entdecken wir entlang der mit Hortensien und Agapanthes gesäumten Panoramastrasse die Westküste der Insel. Wir geniessen einen wunder­schönen zwei- bis dreistündigen Spaziergang vor der unvergesslichen Kulisse der beiden Kraterseen Lagoa Verde und Lagoa Azul und rasten zwischen den steilen, mit Bäumen und Blumen bewachsenen Hängen der kleinen Halbinsel des Azul-Sees. Dieser Ort hier ist einer der berühmtesten und zweifellos einer der schönsten der Azoren. Im Inneren der Caldeira liegt das malerische Dorf Sete Cidades mit seinen interessanten Häusern in volkstümlicher Architektur und seiner neugotischen Kirche. Der Aussichts­punkt Pico do Carvão bietet einen herrlichen Blick auf die gesamte Region. Auf dem Rückweg machen wir in Fajã de Baixo Halt und besuchen eine Ananasplantage. Der Ananasanbau hier hat seine Wurzeln im 19. Jahrhundert. Dank der einzigartigen Anbau­methode können qualitativ hochwertige Früchte produziert werden. Danach Rückkehr ins Hotel. Abend und Abend­essen frei.

Heute setzen wir unsere Entdeckungsreise auf dieser schönen Insel mit einem gemütlichen Spaziergang von ungefähr zwei Stunden fort. Der Lagoa do Fogo ist ein herrlicher See, der mit seinem durchsichtigen Blau zwischen Himmel und Meer zu schweben scheint. Rundum gibt es Aussichtspunkte, von denen aus wir die umliegenden Landschaften bewundern können. Die nächste Station unserer Reise ist die in Europa einzigartige Teeplantage. Der ur­sprüng­lich aus China stammende Tee wurde im 16. Jahrhundert von den Portugie­sen importiert und gelangte in den 1820er-Jahren nach São Miguel. Nach einer Verkostung des grünen Tees geht die Fahrt weiter durchs Furnas-Tal, das durch einen heissen und einen kalten Fluss geprägt ist. Wir kommen in der kleinen Stadt Furnas an, die 22 von Natur aus heisse und schwefelhaltige Thermalquellen beherbergt. Die kulinarische Spezialität dieses Ortes ist der «Cozido». Dabei handelt es sich um ein Eintopfgericht, das sechs Stunden lang in der Erde in unmittelbarer Nähe der heissen Quellen vergraben und gekocht wird. Nach dem Mittagessen besuchen wir den botanischen Park «Terra Nostra», in dem eine Vielzahl von exotischen Blumen sowie jahr­hundertealte Bäume von unschätzbarem, botanischem Wert gedeihen. Da­nach Rückkehr nach Ponta Delgada. Abend und Abendessen frei.

Freier Vormittag. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug zur Insel Faial, wo diese organisierte Azorenreise noch weitere Überraschungen für uns bereithält. Begrüssung und Transfer zum Hotel. Zimmerbezug für drei Nächte. Abendessen im örtlichen Restaurant.

Am Morgen fahren wir mit dem Boot zur Nachbarinsel Pico, die den Spitz­namen «die schwarze Insel» trägt. Die zweitgrösste Insel der Azoren ist sehr dünn besiedelt. Der imposante Vulkankegel, der sich bis auf 2351 Meter erhebt und damit der höchste Gipfel Portugals ist, gibt der Insel den Namen. Weinberge und Obstgärten, die zwischen Mauern aus schwarzer Lava eingebettet sind, prägen das Bild der Landschaft. Hier wurde noch nach Pottwalen gejagt, was bis zum Jagdverbot 1984 Wohlstand und Bekanntheit beschehrte. Ein Besuch des Walfangmuseums von Lajes in der ehemaligen Casa dos Botes ermöglicht uns einen Einblick in die Zeiten des Walfangs. Danach besuchen wir Arcos de Cachorro, einen kleinen, scheinbar ver­lassenen Weiler. Die Felsformationen, aufgrund verschiedener Vulkan­aus­brüche entstanden, haben nur einige Meter über den Wellen ein beein­druckendes Netzwerk an Höhlen und Tunneln geschaffen. Unseren Besuch der Insel Pico runden wir mit der Verkostung lokaler Weine und Speisen ab. Danach Rückkehr nach Horta mit dem Boot. Abend und Abendessen frei.

Dieser Tag gilt dem Besuch der wunderbaren Insel Faial. Sie trägt wegen ihrer Hortensien, die den ganzen Sommer über blühen, den Spitznamen «Blaue Insel». Faial und die Hafenstadt Horta ist bei Seglern aus aller Welt bekannt. Unsere Tour beginnen wir am Krater «La Caldeira do Faial», der wegen seiner einzigartigen Vegetation, welche in dieser Form nur hier vorkommt, als Naturschutzgebiet deklariert wurde. Weiter geht es zum Vulcão dos Capelinhos, dessen letzter Ausbruch auf die Jahre 1957 und 1958 zurückgeht. Hunderte von Häusern wurden zerstört, aber die Oberfläche der Insel vergrösserte sich um 2,4 Quadratkilometer. Von dieser geologischen Katastrophe ist heute eine Mondlandschaft aus erkalteten Aschebergen übriggeblieben. Wilder Zuckerrohr und Tamarisken wachsen hier. Im An­schluss besuchen wir das interessante Vulkaninformationszentrum und er­fahren mehr über die Aktivitäten der Vulkane. Danach Rückkehr nach Horta. Abend und Abendessen frei.

Heute Morgen bringt uns ein kurzer Flug zur Insel Flores, die geheime Perle der Azoren, die den Spitznamen „Insel der Blumen“ trägt, eine natürliche Umgebung von grosser Schönheit! Mit diesen Kraterseen und beeindruckenden Klippen, mehreren Wasserfällen, Seen und Flüssen bietet Flores eine Zusammenfassung der Schönheit der Azoren. Unsere erster Inselerkundung am Nachmittag.

Nach unserem Frühstück fahren wir mit dem Boot zur Nachbarinsel Corvo oder zur Black Island, die kleinste Insel des Azoren-Archipels mit üppiger Natur mitten im Ozean. Ein Spaziergang im Herzen von Vila do Corvo öffnet die Türen zu einem malerischen Dorf, das in ein unvergleichlich warmes Klima getaucht ist, und ermöglicht uns, zwischen seinen engen Gassen und seinen weissen Häusern mit schwarzen, weiss umrandeten Steinfassaden zu schlendern und die Kirche von Nossa Senhora dos Milagres aus dem 18. Jahrhundert zu besuchen. Die Landschaft dieser Insel ist geprägt von einem Hauptkrater namens Caldeirão mit einem Durchmesser von 2,3 km und einer Tiefe von 300 m, den wir vom Hügel von Cachimbo aus betrachten können.

An Bord eines Minibusses durchqueren wir die Pfarreien Alagoa und Cedros. Nicht weit davon befindet sich der Aussichtspunkt Ilhéu Furado, von wo aus wir einen ganz besonderen Felsen sehen werden. Unsere Route durchquert die sieben Thermalwasserseen der Insel, die alle aus vulkanischen Calderas stammen. Wir bewundern auch die riesigen Basaltsäulen des Denkmals Rocha dos Bordões und machen mehrere Stopps an den Aussichtspunkten Portal und Craveiro Lopes, um den besten Panoramablick auf die Insel Flores zu geniessen. Schliesslich werden wir zwei himmlische Orte besuchen: Poço da Ribeira do Ferreiro und den Wasserfall Poço do Bacalhau. Wir können die Route nicht beenden, ohne am Aussichtspunkt Ponta da Fajã anzuhalten.

Der Vormittag ist frei für einen Spaziergang in Flores oder eine Wanderung zu unternehmen. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen, danach Flug zur Insel Terceira. Transfer zu unserem Hotel, Zimmerbezug für zwei Nächte. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Heute besuchen wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, die ihren ursprünglichen Charakter bewahrt hat. Paläste und historische Strassen sowie mächtige Mauern und eine Festung prägen das Ortsbild. Das historische Zentrum der Stadt wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Angra do Heroísmo ist das erste Beispiel für eine europäische Stadtplanung mitten im Atlantik. Anschliessend fahren wir nach Serra do Cume auf 585 Metern über Meer. Von wo aus wir eine herrliche Aussicht auf die Ebene geniessen. Danach besuchen wir den Vulkanschlot Agar do Carvão, der aus zahlreichen, mehr als hundert Meter tiefen, mit Stalaktiten und Stalagmiten bedeckten Höhlen sowie einem unterirdischen See besteht. Eindrücklich! Anschliessend fahren wir durch typische Dörfer der Insel zum Hotel zurück. Unser Abschiedsessen nehmen in einer Pousada ein.

Am Ende des Vormittags Transfer zum Flughafen.

Terceira                                          13h45         TAP Air Portugal

Lissabon                                         17h05

Lissabon                                         18h50         TAP Air Portugal

Zürich                                             22h30

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Internationale Flüge mit TAP Air Portugal, Economy Class
  • Inlandflüge mit SATA, Economy Class
  • Bootstransfer von Faial nach Pico und von Flores nach Corvo
  • Übernachtungen in Hotels der höchsten Kategorie, alle Zimmer mit Meerblick (ausser auf der Insel Flores, wo das Hotel einfacher ist)
  • Halbpension (und 4 zusätliche Mahlzeiten)
  • Besuche und Eintritte gemäss Programm
  • TCS-Reiseleitung von/nach Zürich
  • Deutschsprachige Führung während der gesamten Reise
  • Gepäckservice
  • Alle Trinkgelder

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer TCS-Mitglied 4'990.-
  • Kleingruppenzuschlag (10 bis 14 Personen) 480.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 400.-
  • Zuschlag Business Klasse 680.-
  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Preis-und Programmänderungen vorbehalten

Wichtige Informationen

Auch wenn keine besonderen Schwierigkeiten zu erwarten sind, erfordert diese Reise eine gute körperliche Verfassung. Reisezeit, Klima, Zeitzone, Höhe, Nahrungsumstellung, Reisedauer, Zeitplan und Gruppendynamik sind alles Faktoren, die Sie bei Ihrer persönlichen Einschätzung berücksichtigen sollten.

Covid-19-Situation: Das Programm kann jederzeit je nach Verfügbarkeit und den Anweisungen der Behörden geändert werden.

Zusätzliche Kosten

  • Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Annullierungs- und Reiseversicherung (z.B. TCS ETI Schutzbrief Europa),Gepäckversicherung, medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.– für TCS-Mitglieder, CHF 70.– für Nichtmitglieder)

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Ponta Delgada - Ile San Miguel

Horta - Ile Faial

Ile de Pico

Ile Terceira

Die Azoren

Verstecktes Paradies
13 Jul - 25 Jul 2023

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)