Zum Hauptinhalt springen

Das Juwel Arabiens von Muscat bis zur Wahiba-Wüste

Reisezeitraum:
15 Nov 2024 - 22 Nov 2024
Aufenthaltsdauer:
8 Tage
min: 10 - max: 20

Machen wir uns bereit, auf dieser Gruppenreise in den Oman in eine bezaubernde Welt entführt zu werden. An der Spitze der Arabischen Halbinsel gelegen, bietet der Oman eine außergewöhnliche Landschaft mit üppigen Oasen, paradiesischen Wadis, majestätischen Bergen und goldenen Dünen der Wahiba-Wüste. Und wenn die Nacht hereinbricht, enthüllt diese ein schillerndes Schauspiel, das von Millionen von Sternen beleuchtet wird. Neben der einzigartigen Natur bietet der Oman auch ein faszinierendes kulturelles Erbe mit beeindruckenden Forts, alten Festungsstädten und geschichtsträchtigen Museen. Unsere Reise führt uns auch nach Muscat, der quirligen Hauptstadt, und in die wunderschöne Stadt Nizwa. Ein Abenteuer, bei dem in jedem Moment die einzigartige Magie des Oman zu spüren ist.

Höhepunkte Ihrer Gruppenreise nach Oman

  • Erkundung des Matrah Souk, des ältesten Marktes im Oman
  • Übernachtung im Herzen der Wahiba-Wüste
  • Schwimmen in den Wasserfällen von Wadi Shab
  • Fahrt auf einem traditionellen Boot durch den Golf von Oman
  • Besuch der Altstadt von Nizwa, der ehemaligen Hauptstadt des Oman

Reiseverlauf und Beschreibung

Treffen am Fughafen Zürich und Flug via Dubai nach Muscat.

Zürich                          21h55        Emirates

Dubai                            07h10

Transit in Dubai.

Dubai                      08h20       Emirates

Muscat                  09h35

Ankunft am Flughafen von Muscat und Transfer zum Hotel. Bezug der Zimmer und Vormittag zur freien Verfügung.

Mittagessen in einem Restaurant und anschliessend Besichtigung von Muscat. Der Nachmittag beginnt mit der Erkundung des Souk in Matrah. Er ist mit seiner 200-jährigen Geschichte einer der ältesten Märkte Omans und beeindruckt mit seiner Schönheit und den bezaubernden Stände. Weiter geht es mit einem Fotostopp beim Königspalast Al Alam, der offiziellen Residenz des Sultans. Anschliessend besichtigen wir die beiden portugiesischen Forts Al Mirani und Al Jalali, die auf den Felsen über dem glitzernden blauen Wasser des Arabischen Meeres thronen (nur von aussen zu sehen). Zum Abschluss besuchen wir das Nationalmuseum, die kulturelle Vorzeigeinstitution Omans, die das nationale Erbe von den allerersten menschlichen Siedlungen auf der Halbinsel bis heute beleuchtet. Anschliessend fahren wir durch das Ministeriumsviertel und kehren dann zum Abendessen und zur Übernachtung ins Hotel zurück.

Nach dem Frühstück besichtigen wir die Stätte der prächtigen Grossen Moschee, die aus Sandstein und Marmor erbaut wurde. Sie ist besonders bekannt für den grössten handgefertigten Teppich aus einem Stück sowie für den grössten Kronleuchter der Welt, der mit 24-karätigem Gold besetzt ist. Anschliessend erkunden wir das Dorf Al Hamra, das einen der am besten erhaltenen Ortskern Omans hat und in dem das Freiluftmuseum von Bait Al Safa untergebracht ist. Wir schlendern zwischen den alten Gebäuden und den traditionellen Lehmhäusern umher. Im Museum demonstrieren einige Dorfbewohner, in traditionellen Gewändern gekleidet, die Tätigkeiten und das Handwerk von früher. Es geht weiter nach Guhl, unserem nächsten Halt. Wir besichtigen die verlassenen persischen Ruinen dieses alten Dorfs. Anschliessend erreichen wir mit Allradfahrzeugen den Jebel Shams. Hier befindet sich mit 3009 Metern der höchste Punkt des Omans. Dank seines beeindruckenden Panoramas hat man zu jeder Tageszeit einen spektakulären Blick auf die grosse Schlucht. Nach dem Mittagessen begeben wir uns mit unserem Guide auf eine zirka einstündige Wanderung durch den Jebel Shams. Anschliessend fahren wir zu unserem Hotel in Nizwa, wo wir zu Abend essen und übernachten.

Nach dem Frühstück erkunden wir Nizwa, die ehemalige Hauptstadt Omans. Sie wurde nach in modernem und traditionellem architektonischen Stil erbaut. Wir besuchen das sich in der Nähe befindende berühmte Fort, das aus dem 17. Jahrhundert stammt. Die vielen Gassen des Souks werden  vom grossen Turm dominiert. Wir geniessen vom Fort aus einen herrlichen Blick auf die Oase und begeben uns anschliessend zum Souk. Seit Hunderten von Jahren werden hier zahlreiche lokale Produkte angeboten: von omanischen Dolchen über Silberwaren, Kupfer, Vieh bis Gemüse und weiteres lokales Kunsthandwerk.

Nach dem Mittagessen fahren wir nach Bahla und besuchen die Koranschule. Dies ist für uns eine Gelegenheit, den Stellenwert der Madrasa in der islamischen Welt zu verstehen. Anschliessend besichtigen wir die Festung von Bahla, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Dieses imposante Gebäude ist eines der ältesten Forts des Landes. Von den Festungsmauern aus erhält man einen faszinierenden Panoramablick auf die Region und die majestätischen Berge des Jebel Akdhar. Wir besichtigen das Schloss Jibrin, ein grosses rechteckiges Gebäude mit fünf Stockwerken und 55 Zimmern. Es besticht durch seine mit wunderschönen Inschriften und Fresken geschmückten Räume.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Nizwa.

Nach dem Frühstück brechen wir auf, um Al Manzifat, ein Ruinendorf, zu besuchen. Die engen Gassen verstärken die traditionelle Architektur des Dorfes. Wir erkunden das Wadi Bani Khalid an Bord eines Allradfahrzeugs. Wir durchqueren das Dorf mit seinen endlosen Dattelpalmenplantagen. Anschliessend essen wir in einem lokalen Restaurant zu Mittag, bevor wir das wunderschöne Wadi Bani Khalid erreichen. Die natürlichen Pools sind tief und eindrücklich. Bevor wir unsere Reise fortsetzen, besteht die Möglickeit, einen Sprung in das kristallklare Wasser zu machen. Wir erreichen die Wüste Wahiba Sands: eine riesige Fläche mit orangefarbenen Dünen, von denen einige über hundert Meter hoch sind. Sie ist seit 7000 Jahren der natürliche Lebensraum der Beduinen. Unterwegs entdecken wir typische kleine Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Auf dem Rückweg zum Wüstencamp begeben wir uns mit den Allradfahrzeugen in die hohen Dünen, um den unvergesslichen Sonnenuntergang in der Wüste verfolgen und mit unseren Fahrern das 20-minütige «Dune Bashing» zu erleben. Anschliessend Abendessen und Übernachtung im Wüstencamp.

Wir beginnen diesen Tag mit einem Frühstück im Camp.

Wer möchte, kann gegen Aufpreis einen Kamelritt unternehmen. Anschliessend fahren wir in die Küstenstadt Sour.

Dort besichtigen wir die Dhow-Fabrik, in der eine grosse Auswahl an Grössen und Modellen dieses traditionellen Boots hergestellt werden, und machen einen Fotostopp am Leuchtturm von Al Ayjah.

Nach dem Mittagessen machen wir einen Spaziergang durch das Wadi Shab. Hier stürzen mehrere Wasserläufe von den Berggipfeln Brackwasser des Meeres hinunter. Dadurch entsteht eine einzigartige natürliche Vielfalt und deshalb ist es eines der schönsten Wadi des Sultanats – der perfekte Ort für ein Bad (zirka eine Stunde Fussweg).

Der nächste Halt ist am Bimah Sinkhole, einer natürlichen, mit Wasser gefüllten Vertiefung. Die Einheimischen sagen, dass ein Meteorit diese natürliche Vertiefung geschaffen und sich ein kleiner See gebildet hat.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Muscat.

Am Morgen brechen wir zu einer rund vierstündigen Dhow-Kreuzfahrt auf. Sie führt entlang der Küste von Muscat. Vielleicht haben wir das Glück, Delfine zu beobachten. Wir geniessen einen atemberaubenden Blick auf die Corniche, die von malerischen Bergen umgeben ist. Mittagessen an Bord, dann Rückfahrt und Transfer zum Hotel.

Zeit zur freien Verfügung in Muscat.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Muscat.

Nach dem Frühstück im Hotel, Transfer zum Flughafen von Muscat für unseren Rückflug.

Muscat              04h55      Emirates

Dubai                  06h10

Transit in Dubai

Dubai                 08h25      Emirates

Zürich              12h25

Ankunft in Zürich mit wunderbaren Erinnerungen an diese einzigartige Reise in den Oman.

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Flüge mit Emirates Airlines in der Econcmy-Klasse
  • Flughafentaxen
  • Transport in klimatisierten Bussen
  • Transport im Geländewagen in der Wahiba-Wüste und im Jebel Shams-Gebirge
  • Unterkunft in 4* Hotels nach lokalen Standards
  • Vollpension (vom Mittagessen an Tag 2 bis zum Abendessen an Tag 7)
  • Besichtigungen und Eintritte gemäss Programm
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise
  • TCS-Reiseleitung von/nach Zürich
  • Gepäckabfertigung
  • Alle Trinkgelder

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer TCS Mitglied 4'200.-
  • Einzelzimmerzuschlag 1'140.-
  • Kleingruppenzuschlag (10 bis 14 Personen) 390.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 300.-
  • Optional :
  • Ausflug (45 Minuten) auf einem Dromedar 115.-

Preis-und Programmänderungen vorbehalten

Wichtige Informationen

Auch wenn keine besonderen Schwierigkeiten zu erwarten sind, erfordert diese Reise eine gute körperliche Verfassung. Reisezeit, Klima, Zeitzone, Höhe, Nahrungsumstellung, Reisedauer, Zeitplan und Gruppendynamik sind alles Faktoren, die Sie bei Ihrer Einschätzung berücksichtigen sollten.

Mit einem e-Visum, das bei der Ankunft am Flughafen kostenlos ausgestellt wird, können Sie bis zu 14 Tage lang in den Oman reisen.

Zusätzliche Kosten

  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Annullierungs- und Reiseversicherung (z.B. TCS ETI Schutzbrief Welt), Gepäckversicherung, medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.- für TCS-Mitglieder, CHF 70.- für TCS- Nichtmitglieder)

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Muscat

Wadi Ghul

Nizwa

Festung von Bahla

Wadi Bani Khalid

Wahiba

Wadi Shab

Bimah Sinkhole

Muscat

Die Wunder des Omans

Das Juwel Arabiens von Muscat bis zur Wahiba-Wüste
15 Nov - 22 Nov 2024

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)