Zum Hauptinhalt springen

Dolce Vita auf einer Rundfahrt durch die Toskana

Reisezeitraum:
07 Mai 2022 - 13 Mai 2022
Aufenthaltsdauer:
7 Tage / 6 Nächte
min: 6 - max: 15

Roller sind in Italien allgegenwärtig und die Vespa ist die Ikone darunter. In der Toskana gehört sie zum Landschaftsbild. Aus diesem Grund haben wir für alle Italienliebhaber und diejenigen, die es werden wollen, diese spezielle Rundreise zusammengestellt.

Ihr Hotel befindet sich in Florenz – ein idealer Standort für Fahrten quer durch die Chianti-Region. Die Hauptstadt der Toskana bietet eine einzigartige Mischung aus Kunst und Kultur und verdient einen Besuch über mehrere Tage. Von hier aus fahren Sie mit dem Scooter durch die zauberhafte Landschaft der Toskana und entdecken die Sehenswürdigkeiten in diesem Teil des Landes: San Gimignano, das «Manhattan des Mittelalters», die sanften von Zypressen bedeckten Hügel, die weitreichenden Weinberge, die prächtigen historischen Altstädte von Siena und Arezzo. Es bietet sich an, zu flanieren, zu shoppen und einen feinen italienischen Kaffee zu trinken. Auch die Berge im Norden von Florenz haben viel zu bieten, zum Beispiel die Rennstrecke von Mugello. Es gibt keine Rennen mit dem Scooter hier, aber die Vespa ist das perfekte Modell für ein Erinnerungsfoto vor dem Eingang.

Neben den Touren per Roller stehen zahlreiche weitere Aktivitäten auf dem Programm: Kochkurse, Wein- oder Olivenöldegustationen, Ausflüge per Zug nach Pisa oder in die Altstadt von Lucca. Die Toskana ist einfach ein Traum.

Höhepunkte Deiner Roller-Reise in der Toskana

  • Erkundung der faszinierenden Stadt Florenz
  • Reise durch die Toskana mit dem Scooter: Chianti-Region, Rennstrecke von Mugello, Passo del Muraglione, Fiesole, Passo della Consuma, Arezzo, Siena, San Gimignano
  • Tour in Kleingruppen für mehr Vergnügen
  • Begleitfahrzeug fürs Gepäck, Pannen und müde Sozia unterwegs
  • Reiseleitung und -begleitung durch ein hochqualifiziertes Team

Reiseverlauf und Beschreibung

Sie steigen auf Ihre Vespa und verlassen Florenz, um die gewundenen Landstrassen der Chianti-Region zu entdecken. Die Region ist für Zweiräder gemacht. Entlang der Route laden kleine Ortschaften zu Kaffeepausen ein. Die vielen Schlösser, Castelli genannt, sind ein Blickfang.

Die Highlights des Tages:

  • Greve in Chianti: bekannt in mehr als einer Hinsicht. Erstens für die «Macelleria Falorni» und ihren berühmten Schinken, der seit 1729 produziert wird. Zweitens für den Entdecker Giovanni da Verrazzano aus der Region, der die Bucht von New York erkundete.
  • San Gimignano: Lüften Sie die Geheimnisse der Stadt, die im 16. Jahrhundert rund 70 Türme zählte. Heute zieren noch 14 dieser Türme die Marktstadt, die voller Charme und faszinierender Geschichten ist.

Heute fahren Sie ins toskanische Hinterland in Richtung Imola. Patrizierhäuser und mittelalterliche Burgen säumen Ihren Weg. Sie besuchen die Rennstrecke von Mugello und haben die Gelegenheit, vor dem Eingang der legendären Strecke ein Foto mit Ihrer Vespa zu machen. Danach geht es in Richtung San Benedetto in Alpe über praktisch urtümliche Gebirgspässe. Vor dem Bau der Rennstrecke von Mugello schlossen die Italiener diese Strassen jeweils am Sonntag und organisierten darauf ihre Rennen auf zwei oder vier Rädern. In der Bar von Passo Muraglione können Sie noch Fotos dieser epischen Vergangenheit betrachten.

Die Highlights des Tages:

  • Passo del Muraglione: Diese 80 Kilometer lange Bergstrasse wurde bestimmt von einem leidenschaftlichen Motorradfahrer errichtet. Der Pass, der die Toskana von der Emilia-Romagna trennt, ist eine wahrhaftige Achterbahn! Ein unverzichtbarer Treffpunkt für die Motorradfahrer aus der Region.
  • Florenz: Die Heimatstadt der berühmten «Medici» ist wie ein Freilichtmuseum. Im historischen Zentrum gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten: die Kathedrale, die auch Il Duomo genannt wird; die Uffizien, die bedeutendste Gemäldesammlung der Welt; die Ponte Vecchio, die berühmte Brücke über den Arno.

Siena ist eine der beeindruckendsten Städte Italiens – sie wird Ihnen gefallen! Sie erkunden an diesem Tag die Hügel des Chianti-Gebiets. Ein Paradies für Weinliebhaber, doch Sie werden Ihr erstes Glas erst am Abend geniessen.

Die Highlights des Tages:

  • Castellina in Chianti: eine Stadt mit typischem Charme in der Chianti-Region. Sie wurde von den Etruskern gegründet, und ihre Gassen sind die Früchte einer bewegten Geschichte. Erfreuen Sie sich am unvergleichlichen Charme dieser mittelalterlichen Gassen, die von kleinen Boutiquen gesäumt sind, in denen Sie Wein kaufen können.
  • Siena: die gotische Metropole der Toskana. Das ist die Stadt des berühmten Pferderennens Palio di Siena. Die Piazza del Campo, die schönste Piazza in ganz Italien, ist das pulsierende Herz von Siena. Aber die Stadt bietet ihren Besuchern noch mehr: das Rathaus, den Palazzo Pubblico, den Torre della Mangia und die beeindruckende Kathedrale von Santa Maria.
  • Radda in Chianti: Eingebettet in die Weinberge, ist Radda ein touristischer Anziehungspunkt im Chianti-Gebiet. Im charmanten Dorf können Sie regionale Souvenirs kaufen, darunter eine gute Flasche Chianti, verziert mit dem traditionellen schwarzen Hahn.

Auf dem Weg in die mittelalterliche Stadt Arezzo fahren Sie über die hügeligen Strassen des Passo della Consuma.

Die Highlights des Tages:

  • Passo della Consuma (1057 m): Diese 25 Kilometer lange Strecke ist eine der besten, die man in der Toskana auf zwei Rädern erleben kann. Unzählige Kurven, gepflegter Asphalt, wenig Verkehr – es erstaunt nicht, dass dieser Pass am Wochenende viele Motorradfahrer anzieht. Der Pass liegt auf über 1000 m ü. M. Es kann daher ein wenig kalt sein!
  • Arezzo: Die Piazza Grande ist ein perfektes Beispiel der romanischen Architektur. Arezzo fungierte als Kulisse in dem mit dem Oscar ausgezeichneten Film «Das Leben ist schön» von Roberto Benigni.

Sie lassen Florenz hinter sich und sind unterwegs auf den Strassen im Arno-Tal via Bagno nach Ripoli in Richtung Reggello, das für sein Olivenöl bekannt ist. Von weitem erblicken Sie die Villa Pitiana, die auf einem Hügel inmitten der Weinberge sitzt. Der perfekte Ort für einen Einführungskochkurs.

Auf dem Rückweg stoppen Sie im Einkaufszentrum für ein hochwertiges Shopping-Erlebnis in den Markenboutiquen von Prada, Ferragamo oder Dolce & Gabbana.

An diesem Tag haben Sie verschiedene Optionen: Nehmen Sie entweder den Zug nach Pisa und besuchen Sie dort den berühmten Turm oder machen Sie einen Kochkurs mit Olivenöldegustation. Geben Sie Ihrem Touristenführer Bescheid, damit er die nötigen Reservationen machen kann. Diese Leistungen sind nicht im Reisepreis inkludiert.

Highlights:

  • Italienischer Kochkurs in der Villa Pitiana: Bereiten Sie hoch über dem Arno-Tal mit einem einheimischen Koch Ihr eigenes Mittagessen zu. Buon appetito!
  • Vallombrosa: eine Benediktinerabtei mitten in einem herrschaftlichen Buchenwald. Dieser Ort mit der Bedeutung «Tal der Schatten» ist eine wahre Insel der Frische. Die mittelalterliche Kapelle, die Sakristei und das Refektorium sind besonders interessant. Versäumen Sie nicht den Besuch der «Antica Farmacia», der alten Apotheke, in der Sie Liköre und Elixiere aller Art kaufen können, darunter das «Elixir Stomachico».
  • Reggello: Das hier produzierte Olivenöl hat einen ganz besonderen, komplexen Geschmack, der bei der Degustation für höchsten Genuss sorgt.
  • Pisa: weltweit bekannt für seinen «schiefen Turm» und seinen «Platz der Wunder». Seit Herbst 2000 ist es wieder möglich, den Turm zu erklimmen. Der Platz der Wunder ist ebenso eindrucksvoll. Die Kathedrale, die Taufkapelle und der Camposanto, der historische Friedhof, bilden eine absolut einzigartige Komposition!

Ende dieses wunderbaren Road Trips per Roller durch die Toskana. Abreise aus Florenz.

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Geführte Scooter-Tour ab/bis Florenz
  • 6 Nächte in einem komfortablen Mittelklassehotel in Florenz
  • Halbpension (Frühstück und Nachtessen)
  • Mietroller mit unbegrenzten Freikilometern
  • Roller-Haftpflichtversicherung
  • Roller-Kaskoversicherung mit einem Selbstbehalt je nach gebuchter Rollerkategorie
  • Deutsch und Englisch sprechender Tour Guide auf dem Roller
  • Fahren in kleinen Gruppen für erhöhten Fahrspass
  • Begleitfahrzeug mit Trailer für Gepäck, Pannen und müde Sozia
  • Reiseleitung und -begleitung durch ein hochqualifiziertes Team
  • Reisedokumentation

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer Fahrer/in (Vespa GTS 300) 2'980.-
  • Basis Doppelzimmer Beifahrer/in 2'080.-
  • Einzelzimmerzuschlag 300.-
  • Zuschlag Scooter Kat. BMW C 400 X 60.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 50.-

Wichtige Informationen

  • Tagesetappen: 78-179 km (insgesamt 750 km)
  • 7 Reisetage, davon 5 mit dem Scooter
  • Schwierigkeitsgrad: leicht und locker
  • An- und Abreise: Florenz

VORAUSSETZUNGEN UND TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Führerausweis Kategorie A
  • Schutzbekleidung

WEITERE INFORMATIONEN

  • Die Scootertour wird in deutscher-und englischer Sprache angeboten

Covid-19-Situation: Das Programm kann jederzeit je nach Verfügbarkeit und den Anweisungen der Behörden geändert werden.

Diese Gruppenreise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Zusätzliche Kosten

  • Flug nach Florenz
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Benzin-, Strassen- und Parkgebühren
  • Alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als im Tourpreis inkludiert angegeben sind
  • Persönliche Versicherungen (ETI Schutzbrief Europa), Gepäck und medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.- für TCS-Mitglieder und CHF 70.- für TCS-Nichtmitglieder)

Optionale Leistung:

  • Reduzierung des Selbstbehalts der Scooterversicherung (Cover All / Cover Plus)
  • Zusätzliche Scootermiete vor oder nach der Tour (nach Verfügbarkeit)

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Florenz

Geführte Scooter-Reise in der Toskana

Dolce Vita auf einer Rundfahrt durch die Toskana
07 Mai - 13 Mai 2022

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)