Zum Hauptinhalt springen

Südküste und Nordlichter

Reisezeitraum:
10 Sep 2022 - 18 Sep 2022
Aufenthaltsdauer:
9 Tage

Der Sommer ist eine ideale Jahreszeit, um Island und seine atemberaubende Wildnis zu besuchen. Wir bereisen die wilde Küste im Süden des Landes mit ihren Gletschern, Mondlandschaften und der berühmten Blauen Lagune, aber auch den berühmten Golden Circle, ein wahres Prunkstück Islands. Fasziniert von diesen Landschaften aus Lava und Geysiren, werden wir ins Gletscherwandern eingeführt – eine unvergessliche Erfahrung. Während unserer gesamten Reise erkunden wir nicht nur die Landschaften, sondern suchen auch den Himmel nach den Nordlichtern ab. Willkommen in Island mit seiner brodelnden und unbändigen Natur!

Höhepunkte Ihrer Gruppenreise in Island

  • Beobachtung der Nordlichter
  • Baden in der Blauen Lagune
  • Super-Jeep-Ausflug zum Kötlujökull-Gletscher und Besuch der Eishöhle
  • Gletscherwanderung in Skaftafell
  • Entspannung im Fontana-Spa
  • Picknicks in der Natur

Reiseverlauf und Beschreibung

Zürich                        14h05                    Islandair
Reykjavik                    15h55

Wir kommen in Reykjavík, Island, an, werden am Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel in der Nähe von Reykjavík gebracht. Abendessen und Abend zur freien Verfügung.

Wir fahren direkt zur Blaue Lagune, wo wir uns in ihrem warmen Wasser unter freiem Himmel herrlich entspannen können. Sie ist ein geothermisches Spa inmitten eines der jüngsten Lavafelder im westlichen Teil Islands. Wir geniessen die zahlreichen Wellnessquellen: ein Bad in seinem milchigen Wasser, einen ruhigen Moment in der Sauna oder ein belebender Moment unter dem Wasserfall.

Anschliessend erkunden wir die Halbinsel Reykjanes mit ihren wilden Küsten, Mondlandschaften und den verschiedenen geothermischen Erscheinungen wie blubbernde Schlammtöpfe und Fumarolen. Weiterfahrt bis in die Umgebung von Hella und Übernachtung. Abendessen im Hotel.

Am Abend beobachten wir vielleicht unsere ersten Nordlichter, die den Himmel wie mit intensiv leuchtenden, wallenden Vorhängen dekorieren. Die Nordlichter kehren ab Ende August nachts zurück, wenn es wolkenlos ist und Sonnenaktivität besteht.

Wir erreichen die Südküste und machen Halt am wunderschönen Wasserfall Seljalandsfoss (hinter den man gehen kann!).

Weiterfahrt in Richtung Osten bis zum Dorf Vík. Wir besuchen die Halbinsel Dyrhólaey. Sie ist aus einem ehemaligen Unterwasservulkan entstanden. Von den Klippen aus bietet sich ein beeindruckendes Panorama auf die Küste. Spaziergang am schwarzen Sandstrand oder auf den Klippen von Reynisfjall. Die schwarzen Nadeln, die versteinerten Trolle von Reynisdrangar, beäugen uns als Wächter des Nordatlantiks.

Abendessen im Hotel. Übernachtung in der Region Vík.

Exkursion zu einer Eishöhle, die sich unter dem Kötlujökull befindet. Der Besuch einer Eishöhle ist ein magisches Erlebnis und eine einzigartige Gelegenheit, die dynamischen Kräfte der isländischen Natur in Aktion zu sehen. Die Höhle ist nur mit einem Super-Jeep über eine holprige Piste erreichbar, was uns ein echtes Abenteuergefühl vermittelt. Wir durchqueren weite Flächen schwarzen Sandes, mit denen das Smaragdgrün der Hügel und Berge kontrastiert. Mit dem Super-Jeep fahren wir möglichst nahe an den Gletscher und gehen, mit Steigeisen ausgerüstet, zu Fuss Richtung Eishöhle weiter. Wir stehen vor einer Wand aus schwarzem Eis, es ist mit Asche von früheren Eruptionen bedeckt. Eine bezaubernde Öffnung führt uns ins Innere des Gletschers und zu blau schimmernden Wänden und Eisskulpturen.

Rückfahrt nach Vík, wo wir unsere Fahrt mit unserem Bus fortsetzen. Wir fahren durch die Wüste Mýrdalssandur, bevor wir ein riesiges Lavafeld mit dichtem Moos durchqueren, das durch den Ausbruch des Laki im 18. Jahrhundert entstanden ist. Schliesslich nähern wir uns der grünen Region Kirkjubæjarklaustur. Wir geniessen einen Abstecher in die umwerfende Schlucht Fjarðrárgljúfur, die von der Erosion wunderschön geformt wurde. Abendessen im Hotel. Übernachtung in der Region Kirkjubæjarklaustur für zwei Nächte.

Heute fahren wir über eine Abfolge von Lavaströmen und Landstücken, die von wenigen Bauernhöfen unterbrochen werden. Vormittags kommen wir in der Region des Nationalparks Skaftafell an, die zwischen den Gletscherzungen des Vatnajökull eingebettet ist. Hier machen wir eine eindrückliche Erfahrung: die Einführung ins Gletscherwandern auf einer der Gletscherzungen des Vatnajökull-Gletschers. Wir erlernen die Techniken des Eiswanderns am Rande eines der grössten Gletscher Europas und am Fusse des Hvannadalshnúkur, dem höchsten Gipfel Islands (2110 m).

Am Nachmittag setzen unsere Erkundung der Welt des Vatnajökull-Gletschers fort. An der Gletscherlagune Jökulsárlón tauchen wir in eine Szenerie aus beeindruckenden Eisbergen und Gletschern ein, beobachtet von einigen neugierigen Robben. Am Ende des Tages kehren wir zu unserem Hotel zurück. Abendessen im Hotel.

Wir treten allmählich unsere Rückfahrt in die Hauptstadt durch die endlosen Wüstenlandschaften des Mýrdalssandur an. Unterwegs geniessen wir einen Spaziergang am schwarzen Sandstrand von Vík. Er liegt am Fusse einer steil ins Meer abfallenden Klippe und ist einer der schönsten Strände des Landes. Zuvor machen wir einen Abstecher zum Monolithen Hjörleifshöfði, einer kleinen Insel, die durch die aufeinanderfolgenden Eruptionen des subglazialen Vulkans Katla versandet ist.

In Skógar halten wir an und erkunden den versteckten Wasserfall Kvernufoss. Dann geht es weiter zum beeindruckenden Wasserfall Skógafoss. Diesen werden wir sowohl von unten als auch von oben bewundern. Abendessen im Hotel und Übernachtung in der Region Hella.

Abfahrt zum berühmten Goldenen Kreis. Wir stoppen natürlich bei den beiden Sehenswürdigkeiten dieser Region: beim tosenden Wasserfall Gullfoss (goldener Wasserfall und ein wahrer isländischer Niagara) sowie beim Geysir. Er ist übrigens Namensgeber aller Dampffontänen der Welt, den Geysiren. Wir haben je rund 45 Minuten Aufenthalt an den beiden Orten. Anschliessend entdecken wir den wunderschönen Nationalpark Þingvellir: den See, die arktischen Birkenhainen und das Einsturzbecken mit auf den vulkanischen Graben ausgerichteten Verwerfungen.

In Laugarvatn, am Ufer des Sees Laugarvatn und zwischen Geysir und Þingvellir gelegen, bietet das Fontana-Spa einen willkommenen Entspannungsstopp im Herzen des Goldenen Kreises. Anschliessend fahren wir ins Reykholt-Tal und ins unbewohnte Hochland des Schildvulkans Skjaldbreið und seinen steinigen Plateaus. Die Lavaströme, die sich über die sanften Hänge des Vulkans ergossen, brauchten etwa fünfzig Jahre, um aus der Erdkruste auszutreten.

Abendessen im Hotel und Übernachtung in der Region Reykholt.

Wir beginnen den Tag mit einer geführten Tour durch die Lavaröhre von Viðgelmir. Die Farben und Formationen dieser Lava sind atemberaubend und dank der Ausstattung des Tunnels perfekt sichtbar. Danach ist es Zeit für einen Stopp an den Wasserfällen Hraunfossar und Barnafoss. Hier vermischt sich die Rauheit eines Gletscherflusses mit dem durch einen Lavastrom gefilterten, klaren Wasser einer Karstquelle.

Über Borgarnes und den Tunnel unter dem Fjord Hvalfjörður hindurch geht es zurück in die Hauptstadt. Freies Abendessen und Übernachtung in Reykjavík.

Transfer zum Flughafen für unseren Rückflug in die Schweiz.

Reykjavik                    07h20                    Islandair
Zürich                         13h00

Praktische Informationen

Inbegriffen

  • Flüge mit Islandair in der Economy-Klasse
  • Vollpension (ausser  Nachtessen Tag 1)
  • Alle im Programm erwähnten Besichtigungen und Eintritte
  • TCS-Reisebegleitung von/nach Zürich
  • Lokaler deutschsprachiger Führer während der ganzen Reise
  • Alle Trinkgelder

Preis pro Person in CHF

  • Basis Doppelzimmer TCS-Mitglied 5'560.-
  • Einzelzimmerzuschlag 1'250.-
  • Kleingruppenzuschlag (10 bis 14 Personen) 465.-
  • Zuschlag TCS-Nichtmitglied 200.-

Wichtige Informationen

Auch wenn keine besonderen Schwierigkeiten zu erwarten sind, erfordert diese Reise eine gute körperliche Verfassung. Reisezeit, Klima, Zeitzone, Höhe, Nahrungsumstellung, Reisedauer, Zeitplan und Gruppendynamik sind alles Faktoren, die Sie bei Ihrer Einschätzung berücksichtigen sollten.

Bei einigen Ausflügen (Eishöhle, Gletscherwanderung, Besuch der Lavahöhle) haben wir auch eine englischsprachige Betreuung und Ausrüstung zur Verfügung gestellt.

Covid-19-Situation: Das Programm kann jederzeit je nach Verfügbarkeit und den Anweisungen der Behörden geändert werden.

Zusätzliche Kosten

  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind
  • Eintritte und Ausflüge, wenn nicht erwähnt
  • Annullierungs- und Reiseversicherung (z.B. ETI Schutzbrief Europa), Gepäckversicherung, medizinische Kosten
  • Dossiergebühren (CHF 50.- für TCS-Mitglieder, CHF 70.- für TCS-Nichtmitglieder

Organisation

TCS Reisen AG
058 827 39 06
reisen@tcs.ch
www.tcsreisen.ch

Karte

Reykjavik

1er jour

Blue Lagoon

Reykjanes

Hella

Hvolsvöllur

Skogar

Vik

Kirkjubæjarklaustur

Skaftafell

Jökulsárlón

Reykholt

Island im Sommer

Südküste und Nordlichter
10 Sep - 18 Sep 2022

Senden Sie mir das/die folgende(n) Reiseprogramm(e)